Der Duft von Rosmarin und Zedern von Luanne G. Smith

Klappentext:
Sinnliches Parfüm und französisches Flair! Frankreich zur Jahrhundertwende: Sidra wird beschuldigt, ihren Ehemann getötet zu haben. Um ihre Unschuld zu beweisen, flieht sie in das verschlafene Dorf ihrer Kindheit, das als Heimat renommierter Parfümhersteller bekannt ist. Doch Sidra kann ihrer Vergangenheit nicht entkommen. Sie fühlt sich beobachtet – von jemandem, der den Mord an ihrem Mann rächen will. Zum Schutz vertraut Sidra auf die älteste Waffe des Dorfs: ein Parfüm, das nicht nur anziehende und betörende Düfte enthält, sondern in dem angeblich auch besondere Kräfte schlummern. Eine romantische Geschichte über Freundschaft, Rache und Vergebung.
Quelle: Piper Verlag

Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um den 3. und letzten Teil der Reihe. Auch wenn in jedem Buch eine andere Hauptfigur vorhanden ist, sie die Handlung doch fortlaufend und die Bücher müssen in der richtigen Reihenfolge gelesen werden.

Nachdem im ersten Teil die Geschichte der Hexe Elena und im 2. Teil die der Fee Yvette erzählt wurde, geht es im 3. Teil mit der Dschinn Sidra weiter. Diese taucht ja bereits im 2. Teil auf und jetzt bekommt sie endlich ihre Geschichte und viele Fragen werden beantwortet.

Mit dem 3. Teil konnte die Autorin sich für mich noch einmal steigern. Im ersten Teil hat sie sich noch auf die Magie der Hexen beschränkt, jetzt mischt hier viele Fantasy-Elemente zusammen, was mir richtig gut gefallen hat. Es kommen auch noch einige interessante Charaktere dazu. Die Entwicklung der einzelnen Charaktere hat mir sehr gut gefallen, die drei Frauen sind zu Freudinnen geworden und an ihren Aufgaben und Herausforderungen gewachsen. 

Als romantisch würde ich die Bücher aber nicht wirklich bezeichnen. Im ersten Teil gab es tatsächlich noch eine Kennenlern-Romanze, in den anderen beiden Büchern spiel Romantik eher eine untergeordnete Rolle. 

Mich konnte Teil 3 auf jeden Fall auch überzeugen und ich vergebe die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.