Hexenangelegenheiten von Mara Schmiedinghoff

Klappentext:
Der berüchtigtste Vampir Deutschlands ist aus dem Gefängnis ausgebrochen! Bei dieser Nachricht weiß Oberhexe Sandra gleich, dass Ärger ins Haus steht. Denn sie ist für die Stadt verantwortlich, in die der Vampir nun zurückkehrt. Kein Wunder also, dass der Hexenrat Sandra damit beauftragt, den Flüchtigen wieder einzufangen. Doch die einzige, die ihr dabei helfen könnte, ist dessen Ehefrau Kathleen. Und die hat sich mit dem gesamten Vermögen des Vampirs aus dem Staub gemacht. Als würde das alles Sandras Leben nicht schon genug durcheinander bringen, taucht auch noch ein magisches Armband auf, über das nur zwei Dinge bekannt sind: Auf ihm liegt ein uralter Fluch. Und es hat sich als Trägerin eine ahnungslose Sechsjährige ausgesucht.
Quelle: Eisermann Verlag

Meine Meinung:
Als die Oberhexe Sandra erfährt, dass der Vampir Dominik Yaris aus dem Gefängnis entflohen ist, sie sie direkt in Alarmbereitschaft, denn sie lebt in Yaris Heimatstadt Feldberg. Der Hexenrat beauftragt sie, nach Yaris zu suchen. Eine gefährliche Suche beginnt, denn Yaris ist sehr mächtig und auch sehr intelligent, was für Sandra fast zum Verhängnis wird. 

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Dilogie. Die Autorin entführt ihre Leser in die kleine Stadt Feldberg mitten in Deutschland. Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von Sandra, einer Hexe, die eine recht hohen Rang in der Hierarchie der Hexen bekleidet und dementsprechend auch viel Verantwortung. Sie ist eine erwachsene Frau und dementsprechend selbstbewusst. 

In erster Linie handelt es sich die Geschichte um einen Krimi mit Kleinstad-Feeling, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die Suche nach Yaris steht an erster Stelle, aber auch die anderen paranormalen Bewohner der Stadt. Diese Mischung hat mir richtig gut gefallen und auch der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen. Die Geschichte ist gut durchdachte und wird spannend erzählt. 

Eine Romanze gibt es übrigens nicht, was zwar jetzt nicht so schlimm ist, aber ich als Romantiker hätte mich schon gerne ein paar Verwicklungen gewünscht. 

Wer gerne Urban Fantasy mag, wird diese Geschichte mögen. Von mir gibt es die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.