Elementa: Bedrohliche Macht (Elementa-Trilogie 3) von Daniela Kappel

Klappentext:
Die Bedrohung durch die Auserwählten war nie größer. Daria, Vincent und ihre Gefährten schweben in höchster Gefahr. Die Garde der Schwestern bietet ihnen zwar Zuflucht, aber der Alltag, so wie sie ihn gekannt haben, ist ein für alle Mal vorbei. Entbehrungen und stetige Sorgen bringen einige von ihnen näher zusammen, doch nicht jeder ist der Belastung gewachsen. Sie müssen alles geben und härter trainieren als je zuvor, um sich für den letzten Kampf zu wappnen. Nicht nur ihre Zukunft ist ungewiss – neben der Erfüllung der Prophezeiung steht auch ihr Leben auf dem Spiel
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Daria und Vincent müssen sich vor den Auserwählten verstecken. Diese Gruppierung will um jeden Prei verhindern, dass sich die Prophezeiung erfüllt und bringt damit Darias ungeborenes Kind in große Gefahr. Die Garde bietet ihnen Unterschlupf, aber jetzt müssen sie nach weiteren Verbündeten suchen, denn alleine können sie ihre Feinde nicht besiegen. 

Bei diesem Buch handelt es sich um den 3. und letzten Teil der Trilogie. Neben Darias und Vincent spielen dieses Mal auch Izzy und Raffeal eine große Rolle. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Personen erzählt. 

Die Handlung des letzten Teils konzentriert sich auf die Vorbereitungen für den finalen Kampf. Die Charaktere müssen Verbündete finden und geraten in große Gefahr dabei. Das ist hier im speziellen Raffael, der immer wieder ausgeschickt wird, um nach Abtrünnigen zu suchen und diese für ihre Sache zu rekrutieren. Bei Vincent und Daria dreht sich alles um die Prophezeiung und deren Auswirkung auf ihr Leben. Liebe und Gefühle spielen in diesem Teil eine sehr wichtige Rolle und für meinen Geschmack war der Romantikanteil fast schon ein wenig zuviel. 

Insgesamt hat mir der 3. Teil wieder sehr gut gefallen, wobei ich den Endkampf etwas zu kurz fand, wenn ich ehrlich bin.  Das Ende hat mir sehr gut gefallen, alle offenen Fragen wurden beantwortet. Auch gibt es einen Blick in die Zukunft, der mir sehr gut gefallen hat. Von mir gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.