Cróthpall: Glut der Schatten von Alex M. Schwarze

Klappentext:
Als das magische Zeitalter vorübergeht, schließen die letzten Hexenmeister einen Pakt, der sie am Leben hält, aber sie einen Teil ihrer Fähigkeiten beraubt. Seitdem leben sie unerkannt unter den Menschen. Erst wenn einer der Hexenmeister mit einem Kristallschwert getötet wird, bricht der Pakt und der Krieg entbrennt erneut. Und der Tag steht kurz bevor. 
Cróthpall – Glut der Schatten ist der erste Teil einer Trilogie.
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Catriona lebt abgeschieden von der Welt in Cróthpall, einem Orden, in dem ihre besonderen Begabungen trainiert werden. Sie kennt kein anderes Leben und ist dort zufrieden und glücklich. Dann eines Tages findet sie am Ufer eines Flusses einen Mann, der schwer verletzt ist. Das dürfte gar nicht möglich sein, denn niemand darf unterlaubt Cróthpall betreten. Statt den Priesterinnen Bescheid zu sagen, pflegt sie ihn alleine wieder gesund, was ihr aber zum Verhängnis wird, denn er führt nichts Gutes im Schilde. Kindcaid ist ein Hexenmeister, der nur auf seine eigenen Vorteil aus ist.  Nachdem es ihm wieder besser geht, entführt er Catriona und sie wird in eine alte Auseinandersetzung zwischen den Hexenmeistern gezogen.

Dieses Buch hat mich positiv überrascht. Ich kannte die Autorin bisher nicht und bin eigentlich ohne große Erwartungen an diese Geschichte gegangen. Die Welt, in die der Leser hier entführt wird, hat mir unheimlich gut gefallen. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und wechselt zwischen den verschiedenen Charakteren und Handlungsorten hin und her. Die Geschichte ist sehr komplex und es geht um einen alten Pakt, der gebrochen wird.
Die Geschichte fängt in Cróthpall an und wechselt dann später in die normale Menschenwelt. Neben Catriona und Kincaid spielen Kincaids Bruder Raghnall sowie Kenzi und Atair eine wichtige Rolle. Raghnall ist ein ehemaliger Falke, der jetzt im Verborgenen lebt. Die Falken sind eine Organisation von Krieger, die die Schüler und Priesterinnen von Cróthpall beschützen und nach einem strengen Ehrenkodex leben. Kenzi ist eine Schülerin Cróthpall, die aber nicht im Orden lebt und Atair ist aktiv im Dienste der Falken. Zwischen den verschiedenen Charakteren entsteht eine Dynamik, die mir sehr gut gefallen hat. Es gibt sogar etwas Romantik, aber ich will hier nicht zu viel verraten.
Mich konnte der erste Teil dieser Reihe von der ersten Seiten an begeistern. Ich hoffe sehr, wir müssen nicht so lange auf die Fortsetzung warten. Wer gerne Urban Fantasy mit Romantik mag, wird hier auf seine Kosten kommen. Von mir gibt es 5 von 5 Punkte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.