Wiederkehr der Götter – Der Schatten des Todes (Iouna und Halvar 1) von P.J. Lehmann

Klappentext:
Halvar, ein Kopfgeldjäger fern seiner Heimat, erhält den Auftrag, eine junge Frau zu finden. Dass es sich dabei um Iouna handelt, die verschwundene Prinzessin der Nordleute, stellt ihn vor weitaus mehr Probleme als eine uralte Fehde zwischen ihren Völkern. Doch auch Iouna erkennt, dass der wortkarge Mann mehr ist als er zu sein scheint. Beide suchen ihren Platz in der Welt, ohne zu ahnen, dass sie dabei von ihren Göttern beobachtet werden.
Quelle: Piper Verlag

Meine Meinung:
Der Kopfgeldjäger Halvar soll für einen Auftraggeber eine junge Frau finden. Was Halvar anfangs nicht weiß ist, dass es sich dabei um die verschwundene Prinzessin der Nordleute handelt. Iouna ist bereits seit vielen Jahren auf sich alleine gestellt unterwegs. Sie ist vor einer arrangierten Heirat weggelaufen und hat auch nicht vor, wieder nach Hause zu gehen.

Hinter dem Pseudonym P. J. Lehmann verbergen sich übrigens direkt zwei Autoren, die die Reihe gemeinsam geschrieben haben. Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Fantasy Dilogie. Die Autoren entführen ihre Leser in eine mittelalterliche Welt und erzählen ihre Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Iouna und Halvar.

Die Geschichte ist anderes als ich erwarte habe, konnte mich aber auf ihre Art trotzdem fesseln. Der Fantasy-Anteil ist recht gering, erst im letzten Drittel merkt man etwas davon. Vorher ist ähnelt die Handlung eher einem historischen Roman, nur halt in einer fiktiven Welt. Der Schwerpunkt liegt auf der Charakterentwicklung der beiden Hauptfiguren. Zwischen ihnen entsteht im Laufe der Handlung eine Romanze, die sich ganz langsam entwickelt, was mir sehr gut gefallen hat. Beide Charaktere sind auf jeden Fall sehr interessant. Halvar ist übersäht mit Narben und der typische tortured Hero. Iouna ist ein eher fürsorglicher , aber gleichzeitig auch eine starker Charakter. Die Chemie zwischen den beiden passt auf jeden Fall. 

Das Ende der Geschichte ist sehr offen, Teil 2 ist bereits erschienen. Ich kann diese Reihe jedem empfehlen, der es eher ruhig mag und Schwerpunkt auf den Charakteren. Von mir gibt es die volle Punktzahl. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.