Fluch der Sieben Seelen von Adalyn Grace

Klappentext:
Als Prinzessin des Inselkönigreichs Visidia hat Amora Montara ihr ganzes Leben damit verbracht, sich auf ein Ziel vorzubereiten: Sie soll zur obersten Hofmagierin werden. Im restlichen Königreich kann jeder seine bevorzugte Form der Magie frei wählen. Nur Amora hat keine Wahl. Als Tochter des Königs und zukünftige Thronfolgerin muss sie beweisen, dass sie die ebenso gefährliche wie tödliche Seelenmagie beherrscht. Doch als sie bei einer öffentlichen Zeremonie die Kontrolle über ihre Kräfte verliert und dabei einen Mann tötet, muss Amora aus dem Königreich fliehen. Sie schließt sich dem mysteriösen wie gutaussehenden Piraten Bastian an. Der will sie jedoch nur unter einer Bedingung mitnehmen: Sie soll ihm helfen, seine gestohlene Magie wiederzuerlangen.
Gemeinsam segeln die beiden auf dem magischen Schiff »Keel Haul« durch das Königreich – und entdecken dabei, dass dieses nicht nur Wunder, sondern auch Gefahren in sich birgt: Eine zerstörerische neue Magie ist auf dem Vormarsch und um sie aufzuhalten, muss sich Amora grausamen Ungeheuern und rachsüchtigen Meerjungfrauen stellen.
Quelle: Piper Verlag

Meine Meinung:
Prinzessin Amora wird seit frühester Kindheit darauf vorbereitet, das Amt ihres Vaters zu übernehmen und das Königreich Visidia zu regieren. Leider verliert sie bei der öffentlichen Zeremonie die Kontrolle über ihre Seelenmagie und muss nach den Ereignissen fliehen. Ausgerechnet der Pirat Bastian bietet ihr seine Hilfe an, aber der hat auch seinen eigenen Pläne. Gemeinsam machen sie sich auf die Reise durch das Königreich und Amora erfährt Dinge, die sie nie geahnt hat. 

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer zweiteiligen Fantasy-Reihe. Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von Amora. Amora ist eine sehr selbstbewusste junge Frau, die manchmal etwas überheblich wird. Trotzdem mochte ich Amora sehr, gerade, weil sie genau wusste, was sie will und weil sie so ein starker Charakter ist. 

Mir hat der Stil wirklich sehr gut gefallen und auch die Grundidee ist wirklich toll. Die Autorin nimmt ihr Leser auf eine sehr abenteuerliche Reihe in einer Welt voller Magie mit. Das Magie-System ist sehr komplex und auch sehr faszinierend. Am Ende werden einige Geheimnisse gelüftet, die mich doch sehr überrascht haben. Eine Romanze gibt es übrigens auch, wobei diese nicht sehr aufdringlich ist, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. 

Am Ende bleiben viele Fragen offen und ich werde den 2. Teil auf jeden Fall auch noch lesen. Der erscheint ja bereist im August. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.