Verzaubert – Eine magische Komödie von Laura Resnick

Klappentext:
Es gibt Helden, die jeder Gefahr mutig entgegentreten – Esther gehört nicht dazu. Sie ist ein Showgirl und will einfach nur auf der Bühne stehen. Stattdessen landet sie in einem magischen Abenteuer, denn obwohl sie nicht an Übersinnliches glaubt, ist sie die Einzige, die New York vor einem hungrigen Dämon retten kann.
Quelle: Knaur TB 

Meine Meinung:
Dies ist mein erstes Buch von Laura Resnick und ich bin positiv überrascht. Ich habe eigentlich etwas völlig anderes erwartet, das Cover lässt einem vermutet, dass es sich um eine paranormale Romance handelt. Natürlich kommt auch Romantik in dem Buch vor, aber der Krimianteil ist definitiv höher. Es handelt sich hier tatsächlich um Urban Fanatasy, was mir sehr gefallen hat .

Esther arbeitet in einer zweitklassigen Off Brodway Show als Tänzerin als plötzlich die Hauptdarstellerin nach einen Zaubertrick verschwindet. Plötzlich findet sich sie mitten in magischen Ermittlungen wieder, den es verschwinden weitere Personen.

Das Buch sehr amüsant. Es so viele skurrile Figuren, die nicht übertrieben wirken. Für die Romantikfans gibt es  den gut aussenden Cop Connor Lopez, der diesen Fall bearbeitet. Mehr als ein paar Küsse gibt es aber nicht, was dem Buch aber nicht schadet. Von mir 9,5 von 10 Punkten. Der halbe Punkt Abzug ist für das nicht passende Cover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.