Shadowscent 2 – Die Krone des Lichts von P. M. Freestone

Klappentext:
Rakel verlässt die Grenzen des Kaiserreichs, um mehr über die Vergangenheit zu erfahren und endlich Antworten zu bekommen. Sie sucht mithilfe ihres feinen Geruchssinns nach einem Heilmittel für die Seuche, die ihren Vater befallen hat, und bemüht sich, nicht an Ash zu denken. Währenddessen versucht Ash, die anderen vor der drohenden Gefahr zu warnen, von der bislang nur er weiß. Doch das Kaiserreich steuert auf einen Krieg zu, dessen Keim in einer Zeit gesät wurde, in der die Götter noch auf Erden wandelten. Ob Prinz oder Diener, jetzt muss jeder Stellung beziehen.
Quelle: Dragonfly

Meine Meinung:
Rakel hat nach der Rettung des Prinzen das Kaiserreich verlassen. Sie ist weiterhin auf der Suche nach einem Heilmittel gegen die Heimsuchung, die auch ihren Vater befallen hat. Währenddessen konnte Ash sich befreien und ist auf der Suche nach ihr und dem Prinzen, denn es steht ein Krieg im Kaiserreich bevor. 

Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. und letzten Teil der Reihe. Ich habe den 1. Teil vor einem Jahr gelesen, habe aber zur Auffrischung im Dezember noch einmal das Hörbuch gehört. Das war wirklich sehr hilfreich. Ich kann jeden nur empfehlen die Bücher kurz hintereinander zu lesen. 

Zu den Erzähl-Perspektiven von Rakel und Ash, kommt ihm 3. Teil noch die Sicht von Luz dazu. Ich muss gestehen, dass ich bis zum Schluss nicht wusste, wer das ist, obwohl ich das Hörbuch von Teil 1 gerade erst gehört hatte. Mir ist einfach nicht eingefallen, welche Rolle er im 1. Teil gespielt hat. 

Mit ein paar Startschwierigkeiten konnte mich die Handlung dann ab einem bestimmen Zeitpunkt wieder sehr fesseln. Wir erfahren im 2. Teil mehr über Rakels Mutter, was ich sehr spannend fand. Auch Ash’s Schatten und die Romanze zwischen ihm und Rakel sind wieder zentrales Thema. 

Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Von mir gibt es auch für den 2. Teil die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.