Jared (River Pack Wolves, Buch 3) von Alisa Woods

Klappentext:
Ex-Marine Scharfschütze Jared River hat sich vom Krieg abgewandt, doch der Krieg hat ihn nie wirklich verlassen. Er ist ein gebrochener Wolf und nur noch für eine Sache gut – Menschen umzubringen. Und gerade sieht er durch sein Zielfernrohr auf Senator Krepky, den Anti-Shifter-Politiker, der dabei ist, das Leben aller Shifter zu zerstören, die Jared liebt.
Grace Krepky ist die Tochter des Senators, ein braves Mädchen mit einer Leidenschaft für die Politik ihres Vaters, für die sie sich als seine Wahlkampfleiterin einsetzt. Das einzige Problem? Sie ist eine heimliche Shifterin… und ihr läuft die Zeit davon, bis ihr Vater dieses Geheimnis unbeabsichtigt an die Öffentlichkeit bringen und ihr beider Leben ruinieren wird.
Jared ist drauf und dran, den Abzug zu drücken, als er etwas Schockierendes durch die Glaswände des Senators sieht – dessen Tochter ist eine Wölfin. Jared legt sein Gewehr zur Seite, um dem fliehenden Mädchen nachzugehen, aber er weiß bereits, dass das hier nur auf zwei Arten enden kann – entweder kann er sie überzeugen, dem Senator die Wahrheit über sich zu sagen und dessen Anti-Shifter-Gesetz aufzuhalten, oder Jared wird ihren Vater ermorden.
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Jared River will Senator Krepky erschießen. Seine Brüder ahnen von diesem Vorhaben nichts, aber Jared will das durchziehen. Als er sich auf dem Anwesen des Senators befindet und ihn bereits ins Visier genommen hat, kommt die Tochter des Senators ihm in die Quere. Jared stellt nämlich fest, dass sie eine Shifterin ist und sein Beschützerinstinkt springt sofort an. 

Bei diesem Buch handelt es sich um den 3. Teil der River Pack Wolfes-Reihe. Dieses Mal ist Jared River an der Reihe und die Autorin bleibt ihrem Stil treu. Wie auch schon seine Brüder, hat auch Jared sein Päckchen mit sich herum zu tragen. Als Ex-Marine und Scharfschütze hat er schon viele schlimme Dinge erlebt, was ihn geprägt hat. 

Neben Jared, den man ja bereits aus den anderen Teilen kennt, wird in diesem Teil der Reihe die Tochter von Senator Krepky eingeführt. Die stellt sich als richtig taff und selbstbewusst heraus und passt sehr gut zu Jared. Die Autorin wirft den beiden natürlich einige Hindernisse in den Weg. Grace ist eine Shifterin, wovon ihr Vater nichts weiß. Sie hat keine Ahnung vom Leben als Shifter und Jared fühlt sich berufen, ihr zu helfen. Die Romanze steht im Mittelpunkt und es knistert vom ersten Moment an zwischen den beiden, der Erotikanteil ist wieder sehr hoch. 

Mir hat dieser Teil wieder richtig super gefallen. Jeder, der gerne paranormale Romance liest, wird hier auf seine Kosten kommen. von mir gibt es wieder die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.