VAMPIRE’S KISS Gebieter der Dunkelheit von Sandra Henke

Klappentext:
Seit langer Zeit liegt ein dunkler Schatten über dem Königreich der Menschen. Nur ein geheimnisvoller Zauber verhindert, dass die Vampire von Valkenhorst sie zu willenlosen Sklaven machen. Doch dann geschieht ein Unglück: Der König wird schwer verwundet – und nur der Biss eines Blutsaugers kann sein Leben retten. Die Königstochter Loreena hat keine andere Wahl: Sie muss in das Land der Vampire reisen und den dunklen Grafen Aroq um Hilfe bitten. Schnell wird sie zum Spielball zweier dominanter Männer, deren scharfe Zähne sie nicht nur vor Furcht erschaudern lassen. Denn Loreena entdeckt auch, was schon lange in ihr schlummert: eine dunkle Leidenschaft, gegen die sie sich wehrt… und der sie sich trotzdem mit Haut und Haar ergeben will! Quelle: dotbooks Verlag

Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um die überarbeitete Neuauflage von Purpurfalter. Die Geschichte ist die gleiche geblieben, ein paar Namen wurden geändert, aus Graf Schomul wird Graf Aroq und man bekommt mehr Hintergrundinformation zu Aroq.

Die Geschichte hat mir schon in der ersten Version gefallen. Loreena gerät in den Bann von Aroq und kann sich seiner Anziehungskraft kaum wehren. Als eine Delegation sich aufmacht, um ihren Bruder Lomas zu befreien, begleitet sie diese, gegen den direkten Befehlt von Aroq. Auf dieser Reise kommen sie und Mogall sich näher, wovon Aroq gar nicht begeistert ist.

Für wenn sie sich am Ende entscheidet und wer Intrigen gegen sie spinnt ist sehr überraschend und interessant. Ein wirklich gelungener erotischer paranormaler Roman. Die Erotik ist sehr detailliert beschrieben, wirkt aber nie überladen.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.