Die Sprache der Dornen von Leigh Bardugo (Hörbuch)

Klappentext:
Hungrige Wälder, magische Künste und schreckliche Geheimnisse: In der Welt von Kaz Brekker und seinen “”Krähen”” erzählt man sich in langen Winternächten gern Geschichten voller dunkler Versprechungen. Fünf davon sind hier zusammengetragen und werden zum Leben erweckt. Von der Meerjungfrau, deren Stimme furchtbare Stürme heraufbeschwört, über eine alte Kräuterfrau, die viel mehr ist als sie scheint, bis zum hässlichen Fuchs, der sich beim falschen Mädchen einschmeichelt: Diese märchenhaften Erzählungen sind ein Muss für alle Fans der “”Krähen”” und Grischa.
Quelle: Audiobuch Verlag 

Meine Meinung:
Das Hörbuch ist insgesamt 374 Minuten lang und wird von Frank Stieren vorgelesen. Ich mochte die Stimme, er liest toll vor und seine Stimme ist angenehm zu hören. Insgesamt gibt es auf dem Hörbuch fünf Kurzgeschichten in Märchenform, die alle in der Welt der Grischa und der Krähen spielen. In der Printausgabe sind es übrigens sechs Geschichten. 

Die Geschichten auf diesem Hörbuch sind sehr alle sehr verschieden, was mir sehr gut gefallen hat. Sie sind immer in sich abgeschlossen und es gibt verschiedene Arten von Märchen, Fabeln und Erzählungen. Es sind insgesamt sehr düstere und teilweise auch recht schaurige Geschichte. Sie sind immer anlehnt an ein bekanntes Märchen, verlaufen aber auch immer auch völlig anders. Mir persönlich haben sie alle gefallen, gerade weil man überhaupt nicht wusste was einen erwartet. 

Ich kann dieses Hörbuch bzw. auch das Buch jedem Fan der Autorin nur empfehlen. Von mir gibt es eine klare Hörempfehlung mit voller Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.