Die Hexenjägerin – Der Zirkel des Blutes Malus Domestica Band 2 von S. A. Hunt

Klappentext:
Robin Martine will ihre Mutter endlich aus der Gewalt des Lazenbury-Zirkels befreien. Zusammen mit ihren neuen Freunden und ihrem einstigen Lehrmeister Heinrich versucht sie, die Hexen auf deren Anwesen auszulöschen – doch diese entkommen mitsamt ihrem Haus, das wie weggezaubert scheint. Um den Zirkel erneut aufzustöbern, muss sich Robin dem dämonischen Roten Lord stellen, der sich in ihrem einstigen Elternhaus eingenistet hat. Als sich dann auch noch ein mysteriöser Magierorden in Robins Rachefeldzug einmischt, reicht es der Hexenjägerin: Sie entfesselt Kräfte, die so dunkel sind wie die mondlose Nacht.
Quelle: blanvalet Verlag

Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Teil der Trilogie rund um die Hexenjägerin Robin Martine. Die Handlung ist fortlaufend, deshalb muss man die Reihe auch in der richtigen Reihenfolge lesen. Dieser Teil ist also nicht für Quereinsteiger geeignet. 

Die Geschichte geht nahtlos weiter. Wir begleiten Robin und ihre Verbündeten bei ihrem Kampf gegen die Hexen, die Robins Mutter in ihrer Gewalt haben. Am Anfang hatte ich wegen der vielen Namen ein paar Probleme, ich konnte mich tatsächlich nicht mehr an alle Charaktere erinnern. In die Handlung selbst kommt man recht gut, fand ich. 

Viele fanden den 1. Teil ja eher langweilig, mir hat aber bereits dieser Teil unheimlich gut gefallen. Mit Teil 2 toppt die Autorin ihre Trilogie auf jeden Fall sehr, denn der 2. Teil deutlich brutaler und blutiger, was mir natürlich sehr gut gefallen hat. Es fließt jede Menge Blut und jetzt weiß ich auch, warum die Reihe in den Bereich Horror gehört.  Die Autorin lässt ihre Charaktere ganz schon bluten, im wahrsten Sinne des Wortes, besonders Robin  trifft es echt hart. 

Es werden einige Geheimnisse gelüftet, die die Geschichte in eine interessante Richtung leiten. Außerdem taucht ein Magierorden auf, der auch  für interessante und spannende Entwicklungen sorgt. Wie schon bei Teil 1 ist der Romantikanteil sehr gering. Die Autorin führt die angedeutete Entwicklung dieses Mal weiter, aber wirklich nur am Rande. 

Mir hat der 2. Teil richtig gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf Teil 3, der im Frühjahr 2022 erscheint. Von mir gibt es wieder die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.