Die Duftapotheke (1). Ein Geheimnis liegt in der Luft von Anna Ruhe (Hörbuch)

Klappentext:
In der alten Villa riecht es seltsam – nach tausend Dingen gleichzeitig. Es ist das erste, was Luzie an ihrem neuen Zuhause auffällt. Aber die Gerüche führen nirgendwohin und der Schlüssel, den Luzie unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gibt es in der Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche. Als sie in den verborgenen Teil der Villa vordringen, trauen die Kinder ihren Augen kaum: Auf deckenhohen Regalen reihen sich zahllose Duftflakons aneinander, in denen es nur so schillert und sprudelt! Doch in den Fläschchen schlummern nicht nur schöne Überraschungen, sondern auch jede Menge Gefahren. Vor allem ein Flakon wäre besser für immer verschlossen geblieben…
Quelle: Rubinkon Audioverlag

Meine Meinung:
Luzie und ihre Familie sind in eine alte Villa umgezogen, wovon sie gar nicht so angetan ist. Über die Villa gibt es seltsame Gerüchte und gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und den Nachbarsjungen Mats will Luzie hinter das Geheimnis kommen. Bei ihrer Suchen stoßen sie auf ein Kellergewölbe mit zahlreichen Duftflakons und fragen sich natürlich was das zu bedeuten hat. 

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den ersten Teil einer mehrteiligen Reihe. Es ist insgesamt 5 Stunden und 28 Minuten lang und wird von Uta Dänekamp vorgelesen. Für meinen Geschmack liest die Sprecherin manchmal etwas zu übertrieben vor, gerade am Anfang wirkt die Sprecherin gerade zu übereifrig. Das legt sich glücklicherweise im Laufe der Handlung. 

Erzählt wir die Geschichte aus der Sicht von Luzie, die hinter das Geheimnis der Villa kommt. Unter der Villa befindet sich nämlich eine Duftapotheke. Bei ihrer Suche erlebt Luzie gemeinsam mit ihrem Bruder Benno und mit dem Nachbarsjungen Mats so einige Abenteuer. Die Geschichte ist spannend umgesetzt und die Idee mit der Duftapotheke fand ich richtig toll. 

Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter hören. Von mir gibt es 4 von 5 Punkte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.