Der Schlüssel der Magie – Der Meister von Robert Jackson Bennett

Klappentext:
Die Diebin Sancia Grado und ihre Verbündeten haben ein eigenes Handelshaus gegründet. Das war ihre einzige Möglichkeit, nicht durch die mächtigen Familien von Tevanne einfach zu Verbrechern erklärt zu werden. Nun müssen sie sich gegen die etablierten Familien durchsetzen. Doch deren Rache ist nicht ihr größtes Problem. Der vielleicht mächtigste Magier der Vergangenheit ist ins Leben zurückgekehrt und will nun die Realität nach seinen Wünschen neu formen. Sancia und ihre Freunde benötigen dringend Unterstützung, wenn sie ihre Heimat retten wollen. Aber der magische Schlüssel Clef, einst ihr bester Berater, schweigt – und der Preis für andere Hilfe könnte noch höher sein, als wenn Sancia den Meistermagier einfach gewähren ließe …
Quelle: blanvalet

Meine Meinung:
Seit drei Jahren hat sich der magische Schlüssel Clef nicht gerührt und ist nicht mit Sancia in Kontakt getreten. Jetzt droht in Tevanne eine so große Gefahr, dass Sancia und ihre Verbündeten ihn unbedingt zurück holen müssen, wo auch immer er sich gerade befindet. 

Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Teil der Reihe. Der Autor entführt seine Leser wieder nach Tevanne und macht einen Zeitsprung von 3 Jahren. Man wird wieder mitten in die Handlung geworfen, Sancia und ihre Verbündeten befinden sich mitten in einem Diebeszug. 

Den Anfang fand ich etwas verwirrend, dass 3 Jahren vergangen sind, erfährt man erst viel später, was mich doch recht überrascht hat. Der Autor kann sein hohes Niveau von teil 1 halten. Die Handlung ist sehr komplex, fast sogar noch ein wenig komplexer als im 1. Teil. Die Art der Magie hat mich ja bereits im ersten Teil völlig in den Bann gezogen.  Die Charaktere wachsen an ihren Herausforderungen und diese sind dieses Mal sehr groß. Es gibt neue Gegner, die fast unbesiegbar scheinen. 

Das Ende ist sehr offen. Teil 3 ist glücklicherweise bereits für Juni 22 angekündigt. Ich kann die Reihe jedem empfehlen, der ungewöhnliche High Fantasy in moderner Sprache mag. Von mir gibt es wieder die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.