Das Buch der gelöschten Wörter – Der erste Federstreich von Mary E. Garner

Klappentext:
Nichts tut die Londonerin Hope Turner lieber, als sich in die Welten ihrer Lieblingsautorin Jane Austen zu träumen. Denn ihr eigenes Leben ist alles andere als spannend und romantisch. Das ändert sich, als sie eines Tages in einer Buchhandlung einen mysteriösen Fremden kennenlernt, der ihr Unglaubliches offenbart: Es gibt eine Welt der Bücher, in der die Romanfiguren ein Eigenleben führen. Doch sie ist in Gefahr, und nur Hope kann sie retten!
Quelle: Bastei Lübbe

Meine Meinung:
Hope Turner führt ein eher langweiliges Leben. Sie hat wenig soziale Kontakte und ihren Job bei einer Online-Dating-Agentur erledigt sie von zuhause. Seit 2 Jahren ist sie wieder Single und ihre einmal die Woche besucht sie ihre an Demenz erkrankte Mutter in einem Pflegeheim. Als sie durch Zufall in dem Buchladen von Mrs. Gateway landet, benimmt sich diese sehr seltsam. Und auch sonst stimmt in dem Buchladen irgendetwas nicht. Auf einmal ist Hopes Leben gar nicht mehr so langweilig. 

Die Autorin entführt ihre Leser in eine Welt voller Bücher und Abenteuer. Dieser Weltenentwurf hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin erklärt relativ viel, was manchmal dafür sorgt ,dass die Handlung etwas langweilig wird. 

Die Geschichte wird aus der Sicht der 42-jährigen Hope erzählt. Hope ist ein freundlicher und netter Mensch, ein bisschen naiv vielleicht, aber sehr sympathisch. Sie hat eine besondere Aufgabe in der Bücherwelt und begleiten man sie in verschiedene Buchwelten und erlebt mit ihre durchaus spannende Abenteuer. Neben Hope gibt es jeder Menge andere Charaktere, viele Figuren aus Romane, die die Autorin ein wenig verändert hat, was ich sehr witzig fand. Romantik wird im 1. Teil nur angedeutet, es gibt direkt mehrere Kandidaten, die in Frage kommen. Wobei ich selbst schon einen Favoriten habe, im Gegensatz zu Hope 

Insgesamt hat mir der 1. Teil dieser Trilogie sehr gut gefallen. Ich hätte mir manchmal etwas mehr Spannung gewünscht. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter lesen und vergebe 4 von 5 Punkte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.