Cat & Cole Die letzte Generation von Emily Suvada

Klappentext:
1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA. Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta.  Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!
Quelle: Planet! Verlag

Meine Meinung:
In Catarinas Welt grassiert eine verheerende Seuche. Die wenigen Überlebenden kämpfen darum, nicht auch krank zu werden. Ausgerechnet Cats Vater scheint einen Impfstoff entwickelt zu haben, aber dieser wurde getötet. Als der genetisch veränderte Cole bei Cat auftaucht, wird ihr offenbart, dass ihr Vater den Code irgendwo versteckt hat und er mit ihrer Hilfe diesen suchen will. Dabei kommt Cat hinter eine Wahrheit, die ihr ganzes bisheriges Leben umkrempelt.

Die Handlung hat mich doch sehr überrascht, die Geschichte ist völlig anders als ich erwartet habe. Das pinke Cover hat mich auf eine völlig falsche Fährte geführt, denn ich hatte vermutet, dass es sich hier eher um ein harmloses Jugendbuch handelt, was so gar nicht der Fall war. Die Autorin hat mich direkt am Anfang ziemlich geschockt, denn dieser Virus, der in Cats Welt sein Unwesen treibt, hat es ganz schön in sich.

Die Handlung ist von Anfang an sehr rasant, brutal und spannend, was mir sehr gut gefallen hat, denn so wurde von direkt gefesselt. Für mich ist das hier auch keine Dystopie, sondern ein Science Ficiton ála Matrix oder ähnliches. Teilweise geht die Autorin sehr ins Detail, gerade wenn es um den wissenschaftlichen Aspekt geht und ich muss gestehen, dass ich nicht immer alles verstanden habe. Es gibt viele technische Errungenschaften, die ich sehr faszinierend fand, die ich mir aber nicht immer vorstellen konnte.

Cat ist ein sehr starker Charakter, sie lebt alleine, seid ihr Vater von Cartaxus, einem skrupellosem Konzert, entführt wurde. Ihr zur Seite stellt die Autorin Cole, einen jungen Mann, der genetisch verändert wurde. Das Schicksal der beiden ist enger verbunden als die beiden sich vorstellen können. Hier hat mich die Autorin zum Ende wirklich extrem überrascht, mit so einer Wendung hätte ich niemals gerechnet.
Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer zweiteiligen Reihe und ich hoffe sehr, dass wir nicht so lange auf den 2. Teil warten müssen. Es gibt zwar jetzt keinen richtigen Cliffhanger, aber viele Fragen bleiben halt am Ende noch unbeantwortet.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

Ein Kommentar Füge deinen hinzu

Schreibe einen Kommentar zu Lexana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.