Black Heart 05: Das Flüstern der Vergangenheit von Kim Leopold

Klappentext:
„Die aussichtslose Situation, in der sich Mikael befand, zwang Freya dazu, sich vollkommen auf die Magie einzulassen. Plötzlich eröffneten sich ihr ungeahnte Möglichkeiten.“ Nach dem Massaker an einem Hexenclan reist Tyros nach Marokko, um die Schuldigen zu finden. Während er mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird, muss Moose in Düsseldorf dafür sorgen, dass Louisa nicht die ganze Stadt in Schutt und Asche legt. 
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Mittlerweile ist die Reihe bei Teil 5 angekommen und es bleibt gewohnt spannend. Dieser Teil ist insgesamt etwas kürzer als die anderen aus der Reihe, aber mich hat das jetzt persönlich nicht gestört. Ich weiß, dass einige Leser sehr unzufrieden waren, was ich aber auch nachvollziehen kann.
In diesem Teil wird die Handlung an 3 verschiedenen Orten erzählt. Da wären zum einen wieder einmal Louisa und Alex in der Gegenwart in Deutschland. Hier hat sich die Situation sehr zugespitzt und Alex wurde schwer verletzt.

Ein weiterer Handlungsort ist Marrakesch. Hier wird die Handlung aus der Sicht des Ratsmigliedes Tyros erzählt. Dieser untersucht das Massaker an einem Hexenclan und gerät selbst in große Gefahr. Und dann sind da ja noch Freya und Mikael in der Vergangenheit.

Die Autorin springt zwischen den Ereignissen hin und her, was die Geschichte sehr spannend macht. Was mir nach 5 Teilen aber irgendwie fehlt, sind Hintergrundinformationen. Ich würde mir wünschen, dass die Autorin mehr Zusammenhänge erklärt und erzählt, wie die Charaktere alle zusammen gehören. Ich wusste zum Beispiel gar nicht mehr, wer Tyros ist und ob er schon einmal vorgekommen ist. Trotz meiner Kritik hat mir dieser Teil wieder super gefallen und ich vergebe die volle Punktzahl.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.