Black Heart 03: Ein Traum aus Sternenstaub von Kim Leopold

Klappentext:
„Um dem König zu helfen, gingen Freya und Mikael ein großes Risiko ein. Doch der Herrscher offenbarte ihnen eine Lösung, die ihnen alles andere als gefiel …” Azalea bekommt nach den unfassbaren Geschehnissen der letzten Stunden unerwartet Unterstützung aus der Welt der Magie. Ihre neuen Freunde begleiten sie zu dem einzigen Ort, an dem man ihr helfen kann. Währenddessen trainieren Alex und Louisa, um ihr die Angst vor der Zukunft zu nehmen, aber ihre Albträume lassen nicht nach. Alex könnte ihr helfen, zumal die Anziehung zwischen ihnen immer größer wird. Doch damit würde er gegen eine der obersten Regeln des Rates verstoßen …
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Nach den letzten Ereignissen hat Alexander beschlossen, Louisa auch im Nahkampf auszubilden, damit sich diese besser gegen ihre Gegner wehren kann und um auch Louisas Ängste etwas zu schmälern.  In der Vergangenheit sehen sich Freya und Mikael einer Aufgabe gegenüber, die sie so gar nicht wollen. Und Azalea findet unerwartet Hilfe bei anderen Hexen.

Puh, schwierig, jetzt etwas zu schreiben, ohne zu spoilern. Also, wer die anderen Teile noch nicht kennt, sollte jetzt vielleicht aufhören zu lesen. Die Handlung geht nahtlos weiter. Wieder wechseln die Perspektiven zwischen den bereits bekannten Charakteren. Dieses Mal wird die Handlung bei Louisa und Alexander ausschließlich aus der Sicht von Alexander erzählt, was ich eine spannende Abwechslung fand. So erfährt der Leser auch, was so in seinem Kopf vor geht.  Auch in den Abschnitten in der Vergangenheit bei Freya und Mikal schreitet die Handlung stetig vornan. Viele neue Informationen bekommt der Leser in diesem Teil nicht. Auch sehe ich noch keine richtigen Zusammenhang zwischen den ganzen Charakteren und ich hoffe, dass wir im 4. Teil von der Autorin endlich ein paar Antworten bekommen.
Wer die anderen Teile mochte, wird auch mit dem 3. Teil zufrieden sein. Ich vergebe wieder die volle Punktzahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.