(Werbung) Eisermann-Adventskalender: Veronika Serwotka. Interview mit Cynthia und Khaled

Hallo und Herzlich Willkommen am zweiten Tag des Eisermann-Adventskalender.

Ich werde euch heute die Autorin Veronika Servwotka und ihre Wyvern-Reihe vorstellen. Dafür durfte ich die zwei Haupt-Protagonisten aus Wyvern. Die Sehnsucht einer Träumenden mit Fragen löchern.

Hallo Cynthia, hallo Khaled, schön, dass ihr euch Zeit genommen habt für das Interview. Meine erste Frage wäre: Wie habt ihr euch eigentlich kennengelernt?

Cynthia Hallo Astrid, vielen lieben Dank für die Einladung. Ich habe Khaled an meinem ersten Tag in der Jägerakademie kennengelernt. Er war äußerst unhöflich zu mir. 

Khaled: Moment mal, du hast dich auf meinen Platz gesetzt und das Maul aufgerissen, als wärst du eine Königin. Dabei hast du einfach nur zwei Jahre übersprungen, na und? 

Cynthia: Das war vor über vier Jahren und wie man sieht, ist Khaled immer noch sehr unhöflich lacht

Das hört sich an, als wenn ihr euch direkt richtig gut leiden konntet *grins*  Seid ihr jetzt fertig mit der Ausbildung? Wie hat euch die Zeit an der Akademie gefallen?  

Khaled: Wir sind seit fast einem Jahr fertig und ich bin froh, dass es vorbei ist und wir endlich Wyvern jagen können!

Cynthia: Ich muss gestehen, dass ich nicht so euphorisch wie Khaled bin. Wyvern sind viel intelligentere und einfühlsamere Wesen, als ich bisher angenommen hatte. Das hat uns niemand beigebracht. Es macht mir auch keinen Spaß, sie zu töten.

Wo setzt ihre eure erlernten Fähigkeiten ein?

Khaled: Wir nageln diese geflügelten Ungeheuer mit unseren Trilanzen in den Boden und lassen sie ausbluten! 

Cynthia: Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Die meiste Zeit müssen wir die Wyvern ausfindig machen und ihnen anschließend eine Falle stellen. Erste Regel der Jäger ….

Khaled: … Kämpfe nie gegen einen fliegenden Wyvern!

Cynthia: Richtig. Sie verstecken sich im Roten Gebirge und greifen manchmal mit den Reitern zusammen an.

Khaled: Diese Bastarde!

Cynthia: Nun … Aber wir wurden natürlich weitaus umfassender ausgebildet. Wir sind in der Heilkunst bewandert, Kräuterkunde, Verbundtraining … Die Sache ist ja, dass man allein nichts gegen einen Wyvern ausrichten kann. Und im Verbund muss man sich blind aufeinander verlassen können. Jäger zu sein ist viel mehr, als Riesenechsen zu ermorden.

Das hört sich sehr gefährlich an. Wurdet ihr schon einmal schwerer verletzt?

Khaled: Oh ja. Die letzten Wyvernfestspiele waren ein Desaster. Haben uns fast den ganzen Verbund zerlegt.

Cynthia: Die Wyvernfestspiele finden einmal im Jahr statt und sollen neben Hinrichtungen und Prüfungen der Jägeranwärter vor allem die Jagd nachstellen. Dafür müssen wir wilde Wyvern einfangen und in der Arena gegen sie kämpfen. Das reinste Gemetzel …

Khaled: Davon halte ich auch nichts. Wyvern gehören ausgerottet. In diesem Theater liegt keine Ehre.

Man hört aus euren Antworten ein wenig heraus, dass ihr unterschiedliche Meinungen zu den Wyvern habt. Stimmt das?

Khaled: Wir sind uns zumindest einig, dass sie bösartige Bestien sind, die von dieser Welt getilgt werden müssen.

Cynthia: Du sagst das im Brustton der Überzeugung, dabei diskutieren wir schon so lange darüber! Wir müssen mit diesem einseitigen Denken aufhören. Vielleicht können wir dann einen Frieden mit den Reitern bewirken.

Khaled: Mach dich doch nicht lächerlich!

Wie stellt ihr euch einen möglichen Frieden mit ihnen vor?

Khaled: Überhaupt nicht!

Cynthia: Aber denk an …

Khaled: Schluss damit! Wie kannst du nur, Cynthia? Sie haben meine Eltern abgeschlachtet!

Cynthia: Tut mir leid, Astrid, bei diesem Thema finden wir einfach keine Lösung.

Danke, dass ihr uns einen kleinen Einblick in eure Tätigkeit verschafft habt. Wollt ihr meinen Lesern und mir noch etwas zum Abschluss mitteilen? Liegt euch noch etwas am Herzen, was sie unbedingt wissen sollten?

Cynthia: Verliert nie das Vertrauen in euch selbst! Denn um die Welt zu verändern ist oft nur ein erster kleiner Schritt nötig.

Khaled: Und vergesst nie genügend Proviant dabei zu haben. Mit knurrendem Magen rettet sich die Welt nämlich wesentlich schwieriger.

Cynthia: Und vielen Dank, dass wir dabei sein durften.

Alle Bücher der Wyvern-Reihe: 

Ein Gewinnspiel gibt es heute nicht bei mir, aber im Rahmen des Adventskalenders wird es auf der Verlagsseite an den Adventssontagen eine Verlosung geben. Haltet die Augen offen.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.