(Werbung) Autorenvorstellung: Mandy Gleeson

Heute gibt es bei mir mal wieder ein Interview mit einer Autorin und eine Buchvorstellung. Und zwar hat mir die Autorin Mandy Gleeson ein paar Fragen zu ihrer Arbeit und ihren Büchern beantwortet:

 Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich habe mit ungefähr 11 Jahren angefangen mir Geschichten auszudenken und habe dann mit Poesie und fiktiven Kurzgeschichten angefangen, außerdem habe ich auch schon früh meine Freude an FanFictions entdeckt.

Wie kann man sich deine Recherche-Arbeit vorstellen?

Das ist sehr unterschiedlich. Für meine Dystopie habe ich zum Beispiel viel über Wikipedia, Kartenmaterial und Literatur herausgefunden. Bei meiner High Fantasy Trilogie habe ich meinen Welthintergrund selbst erschaffen und diese Entwicklung hat ungefähr 10 Jahre Schreibarbeit in Anspruch genommen.

Was ist dir am wichtigsten bei deinen Büchern?

Wichtig ist mir, dass der Leser die unterschiedlichsten Emotionen erlebt. Humor, Grusel, Freude und Mitgefühl, es soll ein Spektakel sein, eine Geschichte, mit der man Höhen und Tiefenm erlebt – wie im echten Leben. Außerdem sollen die Hauptfiguren einzigartig sein und dem Leser lange in Erinnerung bleiben.

Warum schreibst du gerade High Fantasy?

Ich schreibe ja mittlerweile in vielen Genres. Die High Fantasy hat mich aber bisher am längsten begleitet. Ich mag es, dass man sich darin richtig ausleben und seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Ich wollte keine Hemmungen haben, Taten und Personen zu beschrieben, die bereits andere Vorstellungen von ihnen haben.

Hast du Beta-Leser? Wenn ja, wer ist das? Inwieweit haben diese Einfluss auf deine Texte?

Meine Familienmitglieder (z. B. mein Bruder) und meine Lektorin, die großartige Sandra Florean, sind im Prinzip meine Beta Leser. Sandra schreibt selbst und hat daher ein gutes Gespür und Erfahrung, was andere Leser lieben werden (oder auch nicht). Mein Bruder ist hingegen gar nicht unbedingt Fantasy Fan und macht mich daher darauf aufmerksam wenn Leser gewisse Handlungstwists nicht nachvollziehen können. Ihre Meinung ist mir natürlich sehr wichtig und ich bemühe mich, ihre Tipps umzusetzen.

Hast du einen Lieblingsplatz zum Schreiben?

Ganz simpel, an meinem Schreibtisch zu Hause, wenn ich ganz viel Ruhe habe. Am liebsten mit passender Hintergrundmusik.

Was liest du selbst gerne? Was ist dein Lieblingsgenre? Science Fiction und High Fantasy mag ich als Leser am meisten, z. B. Star Wars oder Geschichten von Tolkien.

Macht dir das Schreiben immer Spaß?
Das Schreiben macht mir tatsächlich immer Freude, es ist nur leider oft so, dass andere Verpflichtungen mich davon abhalten und Schreiben unter Zeitdruck ist nicht so schön.

Was sind deine nächsten Pläne?
Zurzeit arbeite ich an einer Urban Fantasy Geschichte mit dem Arbeitstitel “Rebellion der Unterwelt”. Da fehlen auch nur noch 2 Kapitel bis zum Abschluss. Weitere Projekte im Bereich High Fantasy und Urban Romantasy sind in Ansätzen auch auf den Weg gebracht. Ideen habe ich also reichlich. Als nächstes kommt aber erst einmal meine Dystopie “Deus Ex Anima” heraus, im Fokus stehen hier Erotik, Horror und Mystik.

Wann erscheint der nächste Teil deiner Reihe?
Band 3 meiner High Fantasy Trilogie “Geisterkrieg” erscheint bereits jetzt im Frühjahr 2019. Ich freue mich schon sehr auf die Meinung der Leser.

Ganz simpel, an meinem Schreibtisch zu Hause, wenn ich ganz viel Ruhe habe. Am liebsten mit passender Hintergrundmusik.

Was liest du selbst gerne? Was ist dein Lieblingsgenre?

Science Fiction und High Fantasy mag ich als Leser am meisten, zB Star Wars oder Geschichten von Tolkien.

Macht dir das Schreiben immer Spaß?

Das Schreiben macht mir tatsächlich immer Freude, es ist nur leider oft so, dass andere Verpflichtungen mich davon abhalten und Schreiben unter Zeitdruck ist nicht so schön.

Was sind deine nächsten Pläne?

Zur Zeit arbeite ich an einer Urban Fantasy Geschichte mit dem Arbeitstitel “Rebellion der Unterwelt”. Da fehlen auch nur noch 2 Kapitel bis zum Abschluss.
Weitere Projekte im Bereich High Fantasy und Urban Romantasy sind in Ansätzen auch auf den Weg gebracht. Ideen habe ich also reichlich.  Als nächstes kommt aber erst einmal meine Dystopie “Deus Ex Anima” heraus, im Fokus stehen hier Erotik, Horror und Mystik.

Wann erscheint der nächste Teil deiner Reihe?

Band 3 meiner High Fantasy Trilogie “Geisterkrieg” erscheint bereits jetzt im Frühjahr 2019. Ich freue mich schon sehr auf die Meinung der Leser.

 

Die Bücher der Autorin beim Talawah Verlag:

 

Klappentext:
Vater und Sohn – verbunden durch Drachengift im Herzen.
Ein Magier und ein Inquisitor – vom Schicksal zu ewiger Feindschaft verdammt.Das 8. Zeitalter in Elyrien wird von Krieg und Hass bestimmt. Und dann kommt Aamir, das fleischgewordene Bewusstsein der Magie, in diese Welt. Sein naiver Wunsch nach freier Entfaltung schürt Feuer in den Herzen der Verdammten: Drachen und Dämonen erheben sich voller Rachsucht aus den dunklen Abgründen der Schattenreiche. Können die verfeindeten Menschen und Elben sie davon abhalten, die Welt ins Chaos zu stürzen?Die Macht der Zauberer oder der Zorn der Könige – welche Seite wird über das Schicksal Elyriens entscheiden?
Quelle: Talawah Verlag
Klappentext:
“Krieg, Bruder der Zwietracht, Sohn des Verrats, verschone meine Heimat Liebe, Schwester der Treue, Tochter der Zärtlichkeit, bestürme mein Herz Blut, Herold des Todes, Vasall der Tränen, verlasse mich nicht Sternenlicht, Quell der Seelen, Prophet der Ewigkeit, kehre zu mir zurück…” –Higelias Val Abbaraeth, der All-Eine Inquisitor von Maskars Gnade
Am Himmel Eylriens gähnt eine unheilvolle Sernenleere. Obwohl der gemeinsame Feind auf der Türschwelle steht, fechten die Könige unbeirrt ihre Machtkämpfe gegeneinander aus. Aller Skrupel ledig, streben sie nach Macht. Aamir, der Anführer der Blutgekrönten, lässt sich nur zu gern als Waffe für ihre Intrigen einsetzen, während er selbst immer weiter seine Fäden zieht. Für den zwielichten Seher Sszirahc und seine Gefährten beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Drei finstere Geheimnisse aus der Vergangenheit drohen Elyrien zum Verhängnis zu werden.Nur die unfreiwillig Verbündeten können das Unvermeidliche noch verhindern, aber ist der Führung des Dunkelelfen zu trauen, oder verfolgt er am Ende doch nur seine eigenen, geheimen Absichten?
Quelle: Talawah Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.