Unberührt: Die Blutgabe 2 von Franka Rubus

Klappentext:
Seit Blue erwacht ist, hat für sie ein neues Leben begonnen und nichts ist mehr so wie es war. Mit Hilfe des vampirischen Wissenschaftlers Cedric kämpft sie gegen die Wunden an Körper und Geist – und darum die Erinnerung an ihre Vergangenheit und ihr voriges Leben wiederzuerlangen. Denn trotz ihres Gedächtnisverlustes spürt Blue tief in sich immer noch die starke Verbindung zu ihrem einstigen Geliebten Red. Blue ist überzeugt: Der Mann, der einmal ihr Leben war, ist der Schlüssel zu allem. Aber wird sie ihn auch noch lieben, wenn sie ihm wieder gegenübersteht? Oder wandelt sich ihre Liebe in Hass?
Quelle: Aufbau Digital

Meine Meinung:
Für Blue, die sich jetzt Frei nennt, ist ihr neues Leben als Vampirin eine echte  Herausforderung.  Gemeinsam mit Cedric trainiert sie ihre Blutgabe und muss lernen, ihre Gefühle in den Griff zu bekommen. Ihre Erinnerungen hat sie verloren, aber erhofft sich durch Red, diese wiederzuerlangen. Der aber hat mit dem Vampir Kris das Land verlassen, um sich vor den vampirische Parlament zu verstecken. 

Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Teil der Reihe. Glücklicherweise wiederholt die Autorin am Anfang der Geschichte ein wenig, so kommt man wirklich schnell wieder in die Handlung. Wieder ist die Geschichte in 3 Abschnitte unterteilt. 

Man lernt als Leser die Charaktere im diesem Teil besser kennen, was ich natürlich sehr gut fand. Es gibt neue Charaktere und spannende Wendungen, die so nicht vorhersehbar waren. Einige Charakter überleben diesen Teil nicht, die Autorin geht nicht gerade zimperlich mit ihnen um. Besonders interessant finde ich ja das Verhältnis von Kris und Red, bin sehr gespannt was die beiden da noch mit denen macht. 

Das Ende ist wieder sehr fies und ich bin echt sehr gespannt wie es weiter gehen wird. Von mir bekommt auch der 2. Teil die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.