Unbeherrscht: Die Blutgabe 3 von Franka Rubus

Klappentext:
Red und Blue haben sich endlich gefunden – doch sie leben in zwei verschiedenen Welten: Während der vampirische Wissenschaftler Cedric dringend Blues Hilfe braucht, um ein Medikament gegen das gefährliche Blutersyndrom zu entwickeln, führt Reds Weg zurück auf die Farm, auf der alles seinen Anfang nahm. Denn ein Krieg zieht zwischen alten und neuartigen Vampiren auf, und während die Welt der Vampire ins Chaos stürzt, müssen sich Red und Blue der entscheidenden Frage stellen: Ihre Liebe ist unsterblich – aber wollen sie selbst es auch sein?
Quelle: Aufbau digital

Meine Meinung:
Red und Blue sind endlich vereint, aber Blue will wieder zurück auf eine der Farmen, um mehr über Chase zu erfahren. Derweil versucht Cedric weiterhin. mit Hilfe von Blues Blut ein Medikament für das gefährliche Blutersyndorm zu entwickelt. 

Bei diesem Buch handelt es sich um den 3. und gleichzeitig letzten Teil der Reihe. Nachdem die Autorin mich in den letzten beiden Büchern immer wieder mit bösen Überraschungen geschockt hat, war ich etwas in Sorge wie die Reihe wohl enden wird. Die Autorin führt im 3. Teil noch einmal neue Charaktere ein und es gibt ein Widersehen mit solchen, mit denen man gar nicht mehr rechnen. Es gibt auf jeden Fall wieder einige Überraschungen. 

Das Ende ist auf jeden Fall ziemlich heftig. Ich bin schon ein wenig traurig, dass die Reihe jetzt zu Ende ist. Zum Ende hin waren mir die meisten der Charaktere doch sympathisch, obwohl das am Anfang gar nicht der Fall war. Ich kann die Reihe jedem empfehlen, der gerne Vampirromane mit wenig Liebe mag. Zwar gibt es durchaus eine Romanze, die steht aber insgesamt nicht im Mittelpunkt der Handlung. 

Von mir bekommt auch der 3. Teil wieder die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.