The Scars Chronicles 1: Dorn der Finsternis von Ebru Adin

Klappentext:
Düstere Geheimnisse. Eine Welt voller Geister. Und eine Liebe, die alles in die Dunkelheit wirft – ein packender Urban Fantasy-Roman um himmlische und höllische Kriegerheere…
»Und wenn es eine Sache gibt, die stärker als Liebe ist, dann ist es die Furcht« Irland, 1921: Olivya Whitethrone muss ihr Erbe als Geisterkriegerin an der Pirestale Akademie antreten. Gemeinsam mit ihrem Team kämpft sie gegen die Gefahren der Geisterwelt. Doch tief in der Finsternis lauert das Böse und wartet nur auf sie…
Quelle: Piper Verlag

Meine Meinung:
An der Pirestale Akademie werden Jugendliche zu Geisterkriegern ausgebildet. Es gibt die zwei Heere, in die die Jugendliche eingeteilt werden: Nimlis und Asmera. In diesem Jahr haben sich die Lehrer etwas Neues einfallen lassen, die Jugendlichen müssen in Teams arbeiten. So kommt es, dass Gideon, Raven, Hugo, Olivya und Camila auf einmal zusammen arbeiten, was ihnen sichtlich schwer fällt. Aber die Aufsehen haben sich etwas dabei gedacht, gerade sie zusammen zutun.

Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer neuen Jugendbuch-Reihe von Ebru Adin. Die Autorin entführt uns in ihrer Geschichte nach Irland Anfang der 1920er Jahre. Erzählt wird die Handlung aus fünf verschiedenen Perspektiven und als erstes lernt man als Leser diese Charaktere kennen. Das fand ich schon einmal sehr interessant, denn die Fünf sind teilweise sehr unterschiedlich und nicht immer verbindet sie Freundschaft 

Die Handlung rund um die Akademie und um die Ausbildung zum Geisterkrieger fand ich sehr interessant und spannend erzählt. Die Welt, die die Autorin hier entworfen hat, ist komplex und konnte mich überzeugen, aber auch auch das Zusammenspiel der Charaktere. Jeder der Charaktere hat sein Geheimnis, das im Laufe der Handlung gelüftet wird. Es gibt natürlich ich auch romantische Verwicklungen zwischen ihnen. 

Das Ende ist richtig fies, es gibt einen bösen Cliffhanger, aber Teil 2 ist bereits für Mai angekündigt, worüber ich mich sehr freue. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.