Talus: Die Hexen von Edinburgh von Liza Grimm

Klappentext:
Eine skeptische Studentin, die plötzlich einem echten Geist gegenübersteht. Ein begabter Tarotleger, der sich vor der Zukunft fürchtet. Eine junge Hexe, die ihre Begabung verflucht. Ein stolzer Wasserhexer, der die Wahrheit sucht. Sie alle haben einen Herzenswunsch – und als das sagenumwobenene Artefakt Talus auftaucht, scheint die Erfüllung ihrer größten Träume zum Greifen nah. Aber ein so mächtiger Gegenstand ruft auch böse Mächte auf den Plan. Und je näher sie Talus kommen, desto dunkler werden die Geheimnisse, die das Artefakt enthüllt.
Quelle: Knaur Verlag

Meine Meinung:
Erin hat ihr Leben lang an Magie geglaubt, aber als sie jetzt merkt, dass es diese tatsächlich gibt, ist sie nicht wirklich darauf vorbereitet. Unter Edinburgh gibt es eine geheime Welt voller Hexen und Hexer, von der niemand etwas ahnt. 

Die Autorin entführt ihre Leser in diesem 1. Teil nach Edinburgh und erzählt die Geschichte von Erin, Kaito, Lu und Noah, vier sehr unterschiedliche junge Erwachsene. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht der Charaktere erzählt. Kaito, Lu und Noah gehören zu den Hexen bzw. Hexern von Edinburgh. Sie leben im Verborgenen und die Menschen haben keine Ahnung von ihrer Existenz. Die Hexen und Hexer sind hierarchisch strukturiert, es gibt einen Rat. der über die Gesetze acht. 

Die vier Charaktere werden alle in die Suche nach dem Talus hingezogen, manche willentlich, manche unwissend. Das Artefakt ist sehr mächtig und viele haben schon versucht, es zu finden. Jetzt bricht ein regelrechter Kampf darum aus. 

Mir hat diese Welt unheimlich gut gefallen. Auch die vier Haupt-Charaktere sind sehr interessant und jeder trägt auf seine Art und Weise etwas zu der Suche dabei. Gerade, weil sie so unterschiedlich sind, geben sie in interessantes Team ab. Romantik wird übrigens nur angedeutet, eine richtige Romanze gibt es nicht wirklich. 

Das Ende ist extrem offen und endet mit einen wirklich fiesen Cliffhanger. Wer gerne Urban-Fantasy mag, dem kann ich diese Reihe nur empfehlen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.