Scholomance – Der letzte Absolvent von Naomi Novik (Hörbuch)

Klappentext:
Scholomance ist eine Magierschule, wie es sie noch nie gegeben hat: keine Lehrer, keine Ferien, Freundschaft nur als Mittel zum Zweck und sehr ungleiche Überlebenschancen. Es gibt nur zwei Wege heraus aus der Schule – die Abschlussprüfung oder den Tod.
Für El und Orion beginnt das letzte Jahr an der Scholomance und das tödliche Ritual der gefürchteten Abschlussprüfung wirft seine Schatten voraus. El setzt alles daran, dass ihre Gruppe überlebt. Doch die Chancen stehen von Tag zu Tag schlechter und der Kampf gegen die Schule wird immer brutaler. Bis El herausfindet, dass man manche Spiele nur gewinnen kann, wenn man alle Regeln über den Haufen wirft…
Quelle: Verlagsgruppe Random House GmbH#

Meine Meinung:
Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 2. Teil der Scholomance-Reihe. Das Hörbuch ist insgesamt 15 Stunden und 40 Minuten lang und wird von Leonie Landa vorgelesen. Die Stimme der Sprecherin hat mir sehr zugesagt, sie liest die Geschichte sehr gut vor und passet auch sehr gut zu El. Den 1. Teil dieser Reihe habe ich gelesen und muss gestehen, dass ich einige Schwierigkeiten mit dem Stil hatte. Deshalb habe ich den 2. Teil dieses Mal auch gehört, um der Reihe noch eine Chance zu geben.

Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von El, einem eher unsympathischen Charakter, zumindest fand ich sie eher unsympathisch. Die Grundidee mit dieser Magierschule, in der die Schüler gefangen sind und um ihr Leben kämpfen müssen, fand ich richtig gut. Im ersten Teil war El eher eine Außenseiterin, jetzt im 2. Teil hat sie Verbündete gefunden, mit denen sie sich gemeinsam den Gefahren der Scholomance stellt.

Was mir persönlich wieder total auf den Keks gegangen ist, sind die seitenlangen bzw. stundenlangen inneren Monologe von El. In fast jeder Situation macht sie sich Gedanken und schweift total ab, was ich persönlich total anstrengend fand. Manchmal konnte ich diesen  Gedankengängen gar nicht richtig folgen, weil sie so lang sind und ich völlig den Faden verloren habe. 

Ich mag die Bücher der Autorin sonst echt gerne, aber ich werde einfach nicht richtig warm mit dieser Reihe. Dabei könnte ich mich sogar an die zickige und abweisende Art El gewöhnen, aber von  diesen vielen Gedanken von ihr für ich mich leider sehr genervt. 

Der 2. Teil hat leider auch noch einen echt mega fiesen Cliffhanger. Vermutlich werde ich den letzten Teil auch noch lesen, einfach um zu wissen. wie die Reihe endet. Von mir bekommt das Hörbuch leider nur 3 von 5 Punkte. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.