Ruby. Gabe des Glücks 1 von Katrina Lähn

Klappentext:
Ein normales Leben gehört zu den Dingen, die sich Ruby hart erkämpft hat, denn sie wahrt ein Geheimnis: Ihre wahre Identität! Als Hüterin einer unvergleichlichen Gabe, die ihr Fluch und Segen zugleich ist. Geflohen vor ihrer Vergangenheit und einer Zwangsheirat mit dem König von Giarnarni, wähnt sie sich in Sicherheit. Es gelingt ihr, sich auf der Erde zu verstecken, doch dann wird sie in ihre Heimat entführt. Ist damit ihr Schicksal besiegelt?
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Rubina von Arthuro ist eine waschechte Lady und ihre Eltern haben schon früh einen Vertrag für ihre Hochzeit geschlossen. Sie soll den König heiraten und das schon sehr jung. Stattdessen flieht sie in die Welt der Menschen. Hier baut sie sich ein freies Leben auf und verliebt sich sogar. Nur leider finden die Ritter ihres Vaters sie und sie muss zurück in ihre Welt. Ruby ist todunglücklich und würde am liebsten sofort wieder fliehen. Aber das ist nicht mehr so einfach, den Ritter Thomas bewacht sie ständig. Niemand weiß, dass ihre besondere Gabe schon erweckt wurde und das soll auch so bleiben. Denn sonst wäre sie in noch grösserer Gefahr.

Die Autorin entführt ihre Leser in eine Welt, die völlig anders ist als unser. Die jungen Frauen hier werden nach ihren Gaben verheiratet und von Liebe will niemand etwas wissen. Ruby entstammt einer Adelsfamilie und soll ebenfalls zwangsverheiratet werden. Etwas wogegen sie sich zur Wehr setzt. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. 

Der Leser begleitet sie bei ihren Abenteuern. Erst bei den Menschen und später in ihrer Welt. Ruby ist eine selbstbewusste Frau, die die Ketten ihrer Welt sprengen will. Das ist nicht immer einfach und sie gerät dabei in grosse Gefahr. Ich mochte sie. Ein bisschen hat die Geschichte etwas Märchenhaftes, was mir sehr gut gefallen hat. Liebestechnisch gibt es für mich noch keine richtige Tendenz. Ruby ist sich ihrer Gefühle noch nicht wirklich sicher. Es tummeln sich direkt mehrere junge Männer in ihrer Nähe und ich bin gespannt in welche Richtung es sich hier entwickeln wird.

Das Ende ist sehr offen, es gibt einen gemeinen Cliffhanger und ich hoffe wir müssen nicht so lange auf die Fortsetzung warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.