Liebe und Lügen (Kampf um Demora 2) von Erin Beaty

Klappentext:
Sage hätte nie zu träumen gewagt, dass dies einmal ihr Leben sein würde: Sie ist Tutorin am königlichen Hof und dort den ganzen Tag von Büchern umgeben. Doch sie sehnt sich wie verrückt nach ihrem Verlobten, der Hunderte von Meilen entfernt stationiert ist. Als sie beauftragt wird, seinen Soldaten das Lesen und Schreiben beizubringen, ergreift sie die Chance, wieder in Alex’ Nähe zu sein. Aber über das Land spannt sich ein Netz aus Intrigen. Gefahren lauern überall – nicht nur für Demora, sondern auch für alle, die Sage liebt.
Quelle: Carlsen Verlag

Meine Meinung:
Sage neue Aufgabe als Lehrerin am Hofe des Königs erfüllt sie sehr. Dann taucht auch noch ihr Verlobter Alexander Quinn am Hofe auf ihr Glück scheint damit perfekt zu sein. Nur bekommt Alex direkt einen neuen Auftrag und muss auch fast sofort wieder los. Aber Sage bekommt es hin, dass sie seinen Trupp begleiten kann, zum Missfallen von Alex, denn er macht sich zu große Sorgen um Sage. Denn Alex Auftrag ist gefährlich und Sage hat ihm auch nicht die ganze Wahrheit gesagt, warum sie wirklich mit dabei ist. 

Ich muss gestehen, dass ich den 2. Teil dieser Reihe erst gar nicht lesen wollte. Das lag nicht daran, dass mir Teil 1 nicht gefallen hat, ganz im Gegenteil, der erste Teil hat mich unheimlich positiv überrascht. Aber für mich war der erste Teil auch irgendwie abgeschlossen und ich brauchte gar keine Fortsetzung. Nachdem ich dann aber so viel Positives gehört habe, habe ich den 2. Teil jetzt doch gelesen. 

Ich wurde wieder positiv überrascht. Die Autorin geht glücklicherweise nicht hin und erschafft künstliche Probleme für Sage und Alex. Stattdessen erzählt sie ein weiteres unheimlich spannendes Abenteuer. Natürlich ist auch im zweiten Teil die Liebesgeschichte zentrales Thema, aber auch die Konflikte zwischen den verschiedenen Ländern. Es droht ein Krieg und Sage und Alex befinden sich mitten an der Front. Sage ist eine unglaublich intelligente junge Frau, was ich bereits im ersten Teil sehr an ihr mochte. Sie erkennt sehr gut Zusammenhänge und ist extrem wissbegierig. Diese Fähigkeiten sorgen wieder einmal dafür, dass sie als Spionin unterwegs ist. 

Mir hat der 2. Teil genauso gut wie der erste Teil gefallen, fast sogar noch etwas besser. Ich freue mich schon sehr auf den 3. Teil und vergebe die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.