Kritallblau. Insel des Ursprungs von Amy Ewing

Klappentext:
Sera weiß, dass sie in allergrößter Gefahr schwebt, solange sie in dieser Welt verweilt. Denn ihr Blut kann Verletzungen und Krankheiten heilen und ist somit von den Menschen sehr begehrt. Nachdem sie den Fängen von Agnes‘ Vater entkommen ist, muss Sera die geheimnisvolle Insel Braxos finden. Hier soll das Band der Cerulean und damit Seras Weg zurück in die Stadt über den Wolken verankert sein. Doch niemand außer Agnes‘ und Leos Großmutter kennt den sagenumwobenen Ort. Gemeinsam mit ihren Freunden tritt Sera eine gefährliche Reise an, die sie für immer verändern wird.
Quelle: Dragonfly Harpercollins Deutschland

Meine Meinung:
Sera sucht einen Weg zurück in ihre Heimat. Gemeinsam mit ihren neuen Freunden macht sie sich auf den Weg zhur Insel Braxos. Denn hier befindet sich das Band zu ihrer Heimatwelt und Sera hofft, mit diesem Band wieder dort hin zu gelangen. Aber Sera wird in die Streitigkeiten der verschiedenen Völker Pelagos verwickelt, dabei will sie doch einfach nur nach Hause.

Der 1. Teil dieser Reihe hat mich wirklich sehr überrascht, deshalb wollte ich natürlich auch Teil 2 lesen. Die Geschichte geht nahtlos weiter. Sera befindet sich mit Leo und Anges auf der Flucht vor deren Vater. Ich habe mich recht schnell wieder zurecht gefunden, denn ich konnte mich tatsächlich an vieles noch erinnern. 

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Sera, Agens, Leo und Leela erzählt. Die Handlung fängt dieses Mal eher etwas zäh an. Die Streitigkeiten zwischen den Völkern fand ich persönlich nicht so interessant. Mich haben viel mehr die Ceruleaner interessiert und auch deren Herkunft. Erst ab dem 2. Abschnitt wird es wieder richtig interessant, wenn die Handlung nach Cerulean wechselt. Es war auf jeden Fall sehr spannend, hinter das Geheimnis von Cerulean zu kommen. Die Idee hat mir richtig gut gefallen. 

Eine besonders starke Entwicklung macht für mich Leela durch, die beste Freundin von Sera. Ansonsten wird es im 2. Teil auch etwas romantisch, was ja im ersten Teil noch gefehlt hat. 

Mir hat dieser 2. Teil nach Startschwierigkeiten dann doch richtig gut gefallen und ich vergebe 5 von 5 Punkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.