Izara 4: Verbrannte Erde von Julia Dippel

Klappentext:
Die Hexenkönigin wurde wiedererweckt und hat der Liga den Krieg erklärt. Einzig Lucian, der nun über das ewige Feuer verfügt, könnte Mara noch Einhalt gebieten. Doch seit Ari in seinen Armen gestorben ist, hat der Brachion nur ein Ziel vor Augen: Rache an Tristan und seinem Vater. Auf seiner Jagd steckt er die Welt der Primus und Menschen in Brand und ist auf dem besten Weg, zu dem rücksichtslosen Tyrannen zu werden, von dem die Izara-Legende berichtet. Und Ari … Ari muss all dem hilflos zusehen. Körperlos schwebt sie über dem Geschehen, da ihre menschliche Hälfte zwar gestorben ist, doch die unsterbliche Essenz in ihr überlebt hat. Niemand nimmt sie wahr – niemand, außer dem Mann, der sie getötet hat.
Quelle: Loomlight Verlag

Meine Meinung:
Zum Leidwesen aller, wurde die Hexenkönigin erweckt. Der Einzige, der sie noch aufhalten kann, ist Lucian. Der wird aber zur Zeit einzig und allein von der Gefühl der Rache angetrieben und hat sich sehr verändert. Ari fristet derweil ein körperloses Dasein und das alles mit ansehen. Hilfe bekommt sie von unverhoffter Seite. Jetzt muss sie sich beeilen bevor es zu spät ist. 

Endlich bin ich dazu gekommen, den 4. Teil der Reihe zu lesen. Nachdem die Autorin uns mal wieder mit einem richtig fiesen Cliffhanger zu gelassen hat, geht es jetzt endlich weiter. Die Handlung setzt da an wo Teil 3 aufgehört hat und man kommt sehr schnell wieder in die Handlung. 

Die neuen Fähigkeiten von Lucian und auch die Veränderungen von Ari sorgen für jede Menge Wirbel. Vorrangig geht es wieder um die Hexenkönigin, die vernichtet werden soll. Diesen Part hat die Autorin wirklich sehr spannend umgesetzt. 

Ich muss aber gestehen, dass mir nicht alle Dinge gefallen haben. Mir persönlich war  die Romanze zwischen Lucian und Ari an manchen Stellen einfach zu kitschig. Lucian hat für mich was das angeht, irgendwie an Biss verloren und er benimmt sich zu liebeskrank, zumindest an manchen Stellen. Da musste ich manchmal ganz schön mit den Augen rollen. 

Ihr dürft mich nicht falsch verstehen, ich liebe diese Reihe, aber mir persönlich hat der 4. und letzte Teil nicht so gut wie die anderen Teile gefallen. Trotzdem wurde ich insgesamt richtig gut unterhalten und vergebe 4 von 5 Punkte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.