Izara 3. Sturmflut von Julia Dippel

Klappentext:
Ari glaubt, ihre große Liebe Lucian für immer verloren zu haben, und begibt sich auf die verzweifelte Suche nach seinem Mörder. Vor allem Lucians Vater rückt ins Fadenkreuz. Der mächtige Dämon fühlt sich in die Ecke gedrängt und setzt einen tödlichen Brachion auf Ari an. Doch der ist kein Unbekannter und stellt Aris Welt auf den Kopf …
Quelle: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Meine Meinung:
Nachdem Lucian getötet wurde, leidet Ari sehr unter diesem Verlust. Sie macht sich auf die Suche nach seinem Mörder und hat ausgerechnet Lucians Vater in Verdacht. Dann macht sie eine Entdeckung, die ihr Leben ganz schön durcheinander bringt.

Es fällt mir echt schwer, eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben, ohne zu spoilern. Wer also die anderen beiden Teile noch nicht gelesen hat, sollte hier jetzt nicht weiter lesen. Die Handlung schließt nahtlos an Teil 2 an. Nachdem Lucian augenscheinlich getötet wurde, ist Ari am Boden zerstört. Die Autorin transportiert die Gefühle von Ari wirklich gut und man leidet als Leser mindestens genau so wie sie.

Mir hat dieser Teil wieder richtig gut gefallen. Die Geschichte ist humorvoll, romantische und natürlich spannend. Die Romanze zwischen Ari und Lucian nimmt eine neue Wendung, was ich auf jeden Fall sehr interessant fand. Außerdem spielen die Nebencharaktere mittlerweile eine sehr wichtige Rolle und das Team rund um Ari ist so etwas wie eine Familie geworden, was mir sehr gut gefällt. Und da ist natürlich noch Belial, der mir immer mehr gefällt und mich irgendwie an Lucifer aus der gleichnamigen TV-Serie.

Das Ende ist wieder mega fies und ich hoffe, wir müssen auf die Fortsetzung nicht so lange warten. Von mir gibt es die volle Punktzahl. 

#rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.