Hidden Legacy – Kalte Flammen von Ilona Andrews

Klappentext:
Save the date! Nevada Frida Baylor und Connor Anders Rogan laden Dich sehr herzlich zu ihrer Hochzeit ein. Beschwörungen, Wettermanipulation und andere magische Aktivitäten sind strengstens untersagt! Nevadas kleine Schwester Catalina kann es kaum erwarten, ihr Brautjungfernkleid vorzuführen … und zuschauen, wie Nevada vor den Altar tritt. Als jedoch der Weddingplaner gewaltsam vom Gelände entfernt werden muss, die unbezahlbare Tiara der Braut spurlos verschwindet und dann auch noch Rogans exzessive Familie über das Haus herfällt, scheint das junge Glück in großer Gefahr. Catalina bleibt nur noch eine Möglichkeit – eine, die sie sehr fürchtet: Sie muss ihre Magie nutzen! Aber sie wäre keine waschechte Baylor, würde sie nicht alles tun, um die Märchenhochzeit von Nevada wahrzumachen …
Quelle: Lyx Verlag

Meine Meinung:
Die Planung zu Nevadas Rogans Hochzeit läuft auf Hochtouren. Eigentlich wollten die beiden ihre Hochzeit ja klein halten, aber Rogans Mutter hat da andere Pläne. Die Planung hat jetzt Catalina übernommen, nachdem bereits mehrere Hochzeitsplaner das Handtuch geworden haben. Als dann ein wertvolles Familienerbstück verschwinden, ein Diadem, dass Nevada eigentlich zur Hochzeit tragen sollte, beauftragz Rogans Mutter Catalina, dieses zu suchen. Das bedeutet aber, dass sie ihre Magie einsetzen muss, wovor sie sich ja eigentlich fürchtet, denn sie hat diese noch nicht richtig im Griff. 

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Kurzgeschichte aus der Hidden Legacy Reihe. Die Handlung spielt nach Teil 3, man sollte die anderen Bücher auf jeden Fall vorher gelesen haben. Der Prolog wird noch aus der Sicht von Nevada erzählt, wechselt dann aber ab Kapitel 1 zu Catalina, Nevadas jüngerer Schwester. 

Ich fand es sehr interessant, die Geschichte mal aus der Sicht einer anderen Person zu lesen. Catalina hat ein sehr starke Gabe und auch eine sehr ungewöhnliche und man lernt sie in diesem Teil besser kennen. Die Ermittlungen, die sich anstellt, waren sehr spannend und Catalina deckt so einige Familiengeheimnisse auf. Man merkt wieder, dass die Baylors ein ganz anderer Schlag von Familie sind als die Rogans und wie groß die Unterschiede doch sind. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht. 

Romantik gibt es übrigens in diesem Teil gar nicht. Ich hätte mir zwar ein Loveinterest für Catalina gewünscht, aber vielleicht kommt das noch. Von mir gibt es wieder die volle Punktzahl, ich liebe diese Reihe einfach. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.