Hex Files – Wilde Hexen von Helen Harper

Klappentext:
Licht! Kamera … und etwas Zauber-Action! Ivy Wilde, die faulste Hexe von Oxford, befindet sich noch immer in den bürokratischen Fängen des Heiligen Ordens der Magischen Erleuchtung. Was tatsächlich nur noch so semi-schlimm ist, denn so kann Ivy ungehindert Zeit mit Raphael Winter, ihrem saphirblauäugigen Untergang, verbringen. Als er dann noch ihre Fähigkeiten benötigt, um für ihn am Set der Serie Verwünscht (Ivys absolute Lieblingsshow!) zu spionieren, ist Ivy sofort Feuer und Flamme. Denn wenn man etwas so sehr liebt, dann kann der Auftrag auch nicht schwer werden. Oder gefährlich. Oder etwa doch …?
Quelle: Lyx Verlag

Meine Meinung:
Ivy Wilde, ihres Zeichens die faulste Hexe des Westens, staunt nicht schlecht als der  Ipsissimuis bei ihr auftaucht und sie bittet, gemeinsam mit gut aussehenden Adeptus Exemptus Raphael Winter in einem magischen Mordfall zu ermitteln. Dafür muss Ivy sich undercover in die beliebte TV-Serie Verwünscht, übrigens auch Ivys Lieblingsserie, einschleichen. Hier ist nämlich einer der Kandidaten auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Der Fall scheint gefährlicher als gedacht und Ivy hat alle Hände voll zutun. 

Der 1. Teil dieser Reihe hat mich sehr überrascht, die Mischung aus Humor und Romanze war genau richtig und auch der Fantasy-Anteil hat mir unheimlich gut gefallen. Die Autorin schafft es, mich auch mit den 2. Teil völlig zu überzeugen. 

Wieder einmal ermittelt die Hexe Ivy gemeinsam mit Adeptus Exemptus Raphael Winter, dieses Mal verschlägt es die beiden an ein Filmset. Sogar Ivys sprechender Kater Brutus ist wieder mit dabei. Das Verhältnis zwischen Ivy und Raphael hat sich seit diesem Ereignis aus Teil 1 verändert, die beiden schleichen um einander herum und necken sich ständig, was ich so witzig fand. Die Romanze ist ein wichtiger Bestandteil der Handlung, wirkt aber nie zu übetrieben.

Am Ende lässt die Autorin uns wieder mit einer ganz schönen Überraschung zurück. Zum Glück erscheint der 3. Teil der Reihe bereits im Dezember. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.