Everlasting Love – Valentines Rache von Lauren Palphreyman

Klappentext:
Lila ist frisch verliebt und glücklich, sie könnte Dates genießen und mit den Liebesagenten trainieren. Doch dann erhält Lila unheimliche und bedrohliche Botschaften – und der Absender ist höchst gefährlich: Cupids abtrünniger Bruder Valentine! 
Quelle: Fischer Verlag

Meine Meinung:
Nachdem die Gefahr durch Venus vorüber ist, kann Lila endlich Cupid daten. Aber dann entsteht neue Gefahr und zwar durch Cupids anderen Bruder Valtenine. Der konnte aus seinem Gefängnis entkommen und bedroht jetzt Lila. Gemeinsam mit Cupid und Cal will sie herausfinden, was Valentine für Pläne hat. 

Ich muss gestehen, dass mir der erste Teil dieser Reihe gar nicht so gut gefallen hat. Jetzt wollte ich der Reihe aber noch eine Chance geben und habe den 2. Teil doch  gelesen. Die Handlung in Teil 1 war eigentlich abgeschlossen und es bedurfte nicht unbedingt einer einer Fortsetzung. Deshalb hat die Autorin für den 2. Teil auch einen neuen Feind geschaffen, Cupids und Cals Bruder Valentine. Denn kannte mal als Leser bisher nicht. 

Insgesamt fand ich den 2. Teil besser als den 1. Teil. Wobei die Autorin immer noch nicht das ganze Potential ausgeschöpft hat. Man könnte aus der Geschichte viel mehr herausholen, gerade in Bezug auf die griechische Mythologie, auf die die Handlung ja beruht. Dieses Mal kommt auch Cupid nicht zu kurz und wirkt nicht mehr ganz so blass wie in Teil 1. Natürlich spielt die Romanze zwischen ihm und Lila wieder eine große Rolle. Wer mir immer noch etwas suspekt ist, ist Cal. Ist er jetzt in Lila verliebt und entwickelt sich da ein Liebesdreieck? 

Mit Valentine gibt es einen neuen Bösewicht, der anders ist als Venus. Fast hatte ich Mitleid mit ihm zum Ende hin. Rein Theoretisch könnte nach Teil 2 Schluss sein, aber es wird noch einen 3. Teil geben. Von mir gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.