Der Schwur des Wandlers (Die Wandler 4) von Lena Klassen

Klappentext:
Eine Hochzeit.
Ein Plan, der über das Schicksal des Wandlervolks entscheidet.
Und eine unglaubliche Wahrheit, die alles ändert.

Kiaras Hochzeit mit dem Prinzen der Schlangen steht kurz bevor. Nie hätte sie gedacht, dass sie so glücklich sein würde, wenn sie vor den Traualtar tritt. Doch dann macht sie einen schrecklichen Fehler – sie versucht, hinter Alecs Fassade zu blicken. Um das Unheil abzuwenden, trifft der Skorpionkönig einen schwerwiegenden Entschluss, der das gesamte Volk der Wandler vernichten könnte …
Quelle: Eisermann Verlag

Meine Meinung:
Kiara steht kurz vor ihrer Hochzeit mit Alec, aber glücklich ist sie nicht. Denn obwohl Jacques sie verraten hat, liebt sie ihn immer noch. Dann kommt sie hinter Alecs Geheimnis und muss sich damit auseinandersetzten, dass man ihr nicht immer die Wahrheit gesagt hat. 

Also eigentlich handelt es sich ja bei diesem Buch um den 4. Teil der Reihe. Ich habe aber für mich entschieden, dass ich zuerst dieses Buch lese, denn im 3. Teil Der Fluch des Wandlers wird Alecs Geschichte erzählt und dafür geht die Autorin in die Vergangenheit zurück. Ich wollte aber eigentlich wissen, wie es jetzt mit Kiara und Jacques weiter geht und habe die Reihenfolge getauscht. Außerdem muss ich gestehen, dass ich kein so großer Fan von Alec bin.

Nachdem die Autorin mich im 2. Teil wirklich geschockt hat, musste ich einfach wissen wie es weiter geht. Das Ende ist war so heftig und im 4. Teil erzählt sie endlich die Geschichte von Kiara und Jacques zu Ende erzählt. Der 4. Teil ist wirklich sehr spannend und emotional und hat mich sehr gefesselt. Wir erfahren viel über das Volk der Wandler und auch viele Geheimnisse kommen ans Licht, die mich sehr überrascht haben. Ich will auch nicht zuviel verraten, nur so viel, der letzte Teil hat mich völlig überzeugen.

Von mir gibt es die volle Punktzahl.  

#rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.