Der Fluch der Götter: Kingswood Castle Academy 1 von Alexandra Fuchs (Hörbuch)

Klappentext:
Als Laurie wegen eines tragischen Schicksalsschlags aufs Internat verbannt wird, ist sie fest entschlossen, niemanden an sich heranzulassen. Doch in dieser Schule scheinen seltsame Dinge vor sich zu gehen – Laurie kann einen Jungen sehen, den niemand sonst sieht. Trotzdem beginnt sie sich Maris zu öffnen und schließt dank ihm sogar neue Freundschaften.
Aber wer ist er wirklich und wohin verschwindet er immer wieder? Als Laurie herausfindet, dass Maris etwas innerhalb des Internats beschützt, das niemand entdecken darf, überschlagen sich die Ereignisse. Doch was ist Lauries Rolle in diesem gefährlichen Spiel? Und kann sie das Geheimnis um ihr Schicksal lüften, bevor es zu spät ist?
Quelle: dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH

Meine Meinung:
Das Hörbuch ist insgesamt 9 Stunden und 42 Minuten lang. Es wird von Tabea Hilbert vorgelesen, deren Stimme sehr gut zu Laurie passt. 

Ich habe dieses Hörbuch leider nur bis zur Hälfte gehört, es konnte mich leider nicht packen. Das lag vor allem daran, dass ich etwas anderes erwartet hatte. Dabei fing die Handlung recht vielversprechend an, die Grundidee war wirklich interessant. Die Geschichte ist natürlich nicht neu und gewissen Ähnlichkeiten zu anderen Jugendbüchern aus dem Bereich waren vorhanden, die Autorin ist damit aber sehr humorvoll umgegangen und macht selbst Anspielungen auf andere Jugendbücher, was ich wirklich sehr witzig fand.

Leider war der Fantasy-Anteil einfach zu gering, in erster Linie ging es um Lauries Trauer und wie sie damit umgeht. Die Stimmung ist oft depressiv und es passiert größtenteils gar nichts. Ich habe mich sehr oft gelangweilt und das Hörbuch bei etwas über 50 % abgebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.