Der Blutkristall von Jeanine Krock

Klappentext:
Die Vampirin Vivianne Causantín ist im Besitz des sagenumwobenen Blutkristalls. Der Rubin ist ein altes Familienerbstück, das aus der Welt der Feen stammt und unvorstellbar wertvoll ist. Außerdem verleiht er seinem Besitzer magische Kräfte und darf deshalb nicht in die falschen Hände geraten. Doch eines Tages bricht ein Unbekannter in Viviannes Wohnung in Paris ein und stiehlt den Kristall. Vivianne muss alles daran setzen, ihn wiederzufinden. Gemeinsam mit dem unnahbaren Vampir Morgan macht sie sich auf die Suche, und die Spur führt sie nach Berlin …
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
In diesem Buch geht es Vivianne, die Schwester von Kieran und Asher, die ja beide in bereits einen Partner gefunden haben. Als der Blutkristall gestohlen wird, bekommt sie Hilfe von dem mysteriösen Morgan. Die Liebesgeschichte steht dieses Mal nicht so im Vordergrund wie bei den anderen beiden Bücher, mehr geht es um die Suche nach dem Blutkristall. Trotz alledem ist es ein sehr schönen romantisches Buch mit viel Spannung. Es soll wohl noch einen weiteren Teil in der Reihe geben, auf den ich mich schon freue.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.