Das Vermächtnis der Grimms 2: Spieglein, Spieglein an der Wand von Nicole Böhm (Hörbuch)

Klappentext:
Spieglein, Spieglein an der Wand wer ist die Herrscherin in diesem Land? Jene Frage beschäftigt nicht nur Kristin Collins, deren Leben völlig auf den Kopf gestellt wird, als sie das dunkle Geheimnis ihrer Existenz aufdeckt; auch die Wesen der Märchenwelt Abalion sind von den Verschiebungen der Mächte betroffen. Ash kämpft mit Moon gegen einen vermeintlich unüberwindbaren Gegner. Jorge sieht sich mit seiner Vergangenheit konfrontiert und auch Conrad gerät zwischen die Fronten. Nichts bleibt, wie es scheint. Das Gute vermischt sich mit dem Bösen, aus den Tiefen Abalions steigt der Grimm mächtiger und gefährlicher als je zuvor empor. Kristin und Ash müssen über dunkle Pfade wandeln und sich dem Fluch stellen, der sich auf Ashs Haut ausbreitet. Nur wenn sie zwischen den Zeilen lesen, können sie dem Geheimnis der Masali auf die Spur kommen. Ein Wettlauf um die Vorherrschaft in Abalion entbrennt und er macht nicht vor der realen Welt halt.
Quelle: Drachenmond Verlag

Meine Meinung:
Kristin muss erst einmal verarbeiten, wer sie wirklich ist und was sie Abalion zutun hat. Aber auch sonst erwarten sie und ihre Verbündete jede Menge Überraschungen. Sie müssen Isa aufhalten, aber wem kann man noch trauen?

Nachdem ich den 1. Teil dieser Reihe gelesen habe, wollte ich den 2. Teil als Hörbuch versuchen. Insgesamt ist das Hörbuch 17 Stunden und 16 Minuten lang und wird von Fanny Bechert vorgelesen. Somit handelt es sich hier um ein ungekürztes Hörbuch. Die Stimme von Fanny Bechert hat mir insgesamt gut gefallen, wobei ich sie gerade bei Kristen oft etwas zu weinerlich fand. Das hat mich nach einer gewissen Zeit etwas genervt.

Ich muss gestehen, dass ich mich an fast gar nichts mehr aus dem 1. Teil erinnern konnte, deshalb war die Handlung am Anfang doch etwas verwirrend. Zwar konnte ich mich  an die meisten Charaktere erinnern, die Handlung war komplett verschwunden aus meinen Erinnerungen. Komischerweise bin ich trotzdem sehr gut in die Handlung rein gekommen. Fast war für mich so. als wenn ich hier einen 1. Teil höre.

Die Handlung wird wieder abwechselnd aus verschiedenen Perspektiven erzählt und die Autorin wechselt zwischen der realen und der Märchen-Welt hin und her. Die Geschichte ist voller Aktion und teilweise auch unglaublich spannend, was mir sehr gut gefallen hat. Im zweiten Teil spielt auch die Romantik eine etwas größere Rolle.
Ich weiß, dass viele großen Wert auf ungekürzte Hörbücher legen, ich muss aber gestehen, dass sie mir diese manchmal etwas zu lang sind. So war es dann leider für mich auch beim Grimm 2, manchmal habe ich mich gelangweilt, weil die Autorin einfach zu sehr ins Detail gegangen ist.

Mit dem Ende bin ich wirklich sehr zufrieden. Von mir gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkte für die Stimme und 5 von 5 Punkte für die Handlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.