Darker Things: Eine Liebe zwischen den Welten von Kajta Ammon

Klappentext:
Hast Du Dich auch schon mal gefragt, ob unsere Welt die einzig existierende ist?
Als die 17-jährige Lejla plötzlich von düsteren Visionen einer zerfallenen Welt heimgesucht wird, ist ihr normales Teenagerleben auf einen Schlag vorbei. Sie beginnt Nachforschungen anzustellen und erfährt von der Dunkelwelt, einer Parallelwelt, die zu einer Gefahr für die Menschheit geworden ist. Irgendwie scheint sie mit dieser Welt verbunden zu sein, doch bevor sie herausfinden kann, was mit ihr geschieht, ist sie schon zur Gejagten einer mysteriösen Gesellschaft geworden, die die Menschen vor dem Bösen beschützen will. Und ausgerechnet der Junge, den sie in ihr Herz lässt, soll sie nun töten. Doch auf der Suche nach der Wahrheit kommen sich die beiden näher und ein gefährliches Versteckspiel beginnt, denn weder in der einen noch in der anderen Welt sind sie sicher.
Quelle: Thienemann-Esslinger Verlag

Meine Meinung:
Die 17-jährige Lejla muss Sozialstunden ableisten und jeden Tag illegale Graffiti von Sprayern entfernen. In einem verlassenen Gebäude, in dem sie arbeitet, passieren seltsame Dinge und der geheimnisvolle Dorian taucht plötzlich auf. Er stellt ihr seltsame Frage und Lejla beschließt, selbst Nachforschungen anzustellen. Anscheinend gibt gibt es eine Parallelwelt, zu der sie Zugang hat. Gemeinsam mit Dorian reist sie in diese Welt, um ihre eigenen Vergangenheit zu erforschen. 

Ich habe bereits ein Buch der Autorin gelesen, dass mir sehr gut gefallen hat, deshalb war ich unglaublich neugierig auf das neue Buch von ihr. Der Klappentext klang sehr vielversprechend und auch auch das Cover hat mir sehr gut gefallen. 

Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Lejla und Dorian erzählt. Lejla mochte ich, sie ist taff und neugierig, eine Mischung, die auch ganz schön gefährlich ist. Dorian gibt sich anfangs sehr geheimnisvoll und eher unfreundlich, was sich im Laufe der Geschichte ändert. Wir lernen die beiden im Laufe der Handlung immer besser kennen. Die Romanze zwischen Lejla und Dorian hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Die Welt, in es die beiden verschlägt, ist auf jeden Fall ungewöhnlich und die Handlung auch sehr spannend. 

Am Ende ist die Handlung abgeschlossen und alle Fragen sind beantwortet. Mir hat das Buch richtig gut gefallen und bekommt deshalb die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.