Beast Changers. Der Kampf der Tierwandler: 3 von Amie Kaufman (Hörbuch)

Klappentext:
Wie hoch ist der Preis für Frieden? Die Situation zwischen Eiswölfen und Feuerdrachen droht zu eskalieren. Vallens Hauptstadt Holbard liegt in Trümmern und Anders, Rayna und ihre Freund*innen haben den Zorn von Wölfen und Drachen gleichermaßen auf sich gezogen. In ihrem Versteck in der Schmiede der ersten Drachen überlegen die Freunde, wie sie einen Krieg noch verhindern können. Ihre einzige Chance: Menschen, Wölfe und Drachen zu versöhnen! Doch der Preis dafür ist hoch …
Quelle: Jumbo neue Medien Verlag

Meine Meinung:
Anders und Rayna verstecken sind mit ihren Freunden in der weißen Zuflucht, nachdem die Situation zwischen den Eiswölfen und den Feuerdrachen eskaliert ist und es zu einem Kampf gekommen ist. Dabei wurde Vallens Hauptstadt Holbard  fast völlig zerstört. Die Menschen sind davon wenig begeistert und dementsprechend schlecht auf die Eiswölfe und die Feuerdrachen zu sprechen. Die Freunde sehen nur eine Chance, das ganz wieder gerade zu biegen, die 3 Parteien müssen sich versöhnen. Keine einfache Aufgabe für die Freunde. 

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 3. und letzten Teil der Beast Changers Reihe. Das Hörbuch ist 5 Stunden und 8 Minuten lang und wird von Julian Greis vorgelesen, der bereits Teil 1 und 2 vorgelesen hat. Seine Stimme gefällt mir wirklich sehr gut, er liest toll vor. 

Auch der letzten Teil hat mir wieder ganz toll gefallen. Die Charaktere haben sich sehr gut entwickelt und sind an ihren Problemen gewachsen. Dieses Mal geht es vor allem darum, für Frieden zwischen den Menschen, Eiswölfen und Feuerdrachen zu sorgen. Das hat die Autorin sehr spannend umgesetzt. 

Ich mochte die gesamte Reihe und kann sie auch älteren Hörern empfehlen. Von mir gibt es die volle Punktzahl. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.