(Werbung) Neuerscheinungen September 2021

Der September ist tatsächlich einer der stärksten Monate was Neuerscheinungen betrifft. Diese hier haben es auf meine Wunschliste geschafft:

Black Dagger. Der Sünder von J. R. Ward

Klappentext:
Es ist noch nicht lange her, dass Vampirkrieger Syn Unterschlupf bei den BLACK DAGGER gefunden hat. Dass er nebenbei als Auftragskiller arbeitet, behält er lieber für sich, denn andere heimtückisch zu töten verstößt gegen den strengen Ehrenkodex der Bruderschaft. Als er eines Nachts heimlich zu seinem nächsten Job unterwegs ist, begegnet er der Halbvampirin Jo Early und verliebt sich vom ersten Augenblick an in sie. Die schöne junge Frau ahnt jedoch nichts von ihrem vampirischen Erbe, und bringt so nicht nur sich selbst, sondern die gesamte Bruderschaft in tödliche Gefahr …
Quelle: Heyne Verlag

Black Dagger gehört zu den wenigen paranormal Romance Reihen, die ich noch lese. Die Autorin kann mich immer noch fesseln und ich freue mich auf den 19. Teil der Reihe. 

 

Eurphoria von Anika Beer

Klappentext:
Nora verbringt so viel Zeit in Euphoria wie nur möglich. Vor ein paar Jahren ist sie zum ersten Mal eingetaucht in die Welt zwischen Realität und Traum: ein Spiel, in dem alles möglich ist. Doch so golden die Welt dort glänzt, so gefährlich ist das Spiel. Seit sie ihren Bruder dadurch verloren hat, sucht Nora einen Weg, Euphoria abzuschalten. Ein rätselhafter Hinweis führt sie zu Sami, einem schmächtigen Jungen, der so gar nichts von lebensgefährlichen Abenteuern hält. Und Nora ist nicht die Einzige, die ihn entdeckt hat …
Quelle: cbj Verlag

Das klingt auf jeden Fall total spannend und bisher konnte mich die Autorin immer überzeugen. Das hier zieht auf jeden Fall bei mir ein.

Knights – Ein gefährliches Vermächtnis von Lena Kiefer 

Klappentext:
Die 18-jährige Charlotte Stuart tut alles dafür, ihre einzigartige Gabe geheim zu halten. Denn sie weiß: Wenn ihre Fähigkeiten in die falschen Hände geraten, könnte das den Untergang der Welt bedeuten. Doch dann macht plötzlich jemand unerbittlich Jagd auf Charlotte und sie muss so schnell wie möglich aus London verschwinden. Auf ihrer Flucht läuft sie ausgerechnet der Organisation in die Arme, vor der sie sich jahrelang versteckt hat: den Knights of the Round Table. Die Nachfahren der Ritter der Tafelrunde verfügen selbst über besondere Gaben und Charlotte misstraut ihnen zutiefst. Dennoch bleibt ihr keine andere Wahl, als sich mit den Knights zu verbünden, um ihren übermächtigen Gegner zu stoppen. Unterstützung erhält sie dabei allen voran von Noel Mayfield, einem Lancelot-Erben, der in ihr unerwartete Gefühle weckt und mit dem sie ein gefährliches Schicksal verbindet …
Quelle: cbj Verlag

Ich muss gestehen, dass mich das Thema Tafelrunde und Artus-Saga nicht ganz so interessiert. Das Thema ist schon so oft verwendet worden und langsam wird es langweilig. Ich warte hier, bis alle Bücher erschienen sind. 

Die Sullivan-Schwestern von Kathryn Ormsbee

Klappentext:
Aber genau das hat sich in den letzten Jahren geändert. Nun sind da nur noch verschlossene Türen und Dinge, die man einander nicht anvertrauen kann: Die 14-jährige Murphy, ihres Zeichens angehende Magierin, trauert um ihre Schildkröte. Die 17-jährige Claire hat gerade eine gnadenlose Absage von ihrem Traumcollege bekommen. Und die 18-jährige Eileen kämpft mit Dämonen, die immer weiter Besitz von ihr ergreifen. Doch dann setzte ein Brief, der die Schwestern über eine unerwartete Erbschaft informiert, eine Kette von Ereignissen in Gang, die ihrer aller Leben auf immer verändern wird.
Quelle: cbj Verlag

Bei diesem Buch bin ich mir noch nicht sicher. Ist das Fantasy oder einfach nur Familiendrama? So richtig schlau werde ich aus dem Klappentext nicht. Was meint ihr? 

The Magpie Society von Zoe Sugg und Amy McCullloch

Klappentext:
Als die 17-jährige Audrey aus den USA neu auf das traditionsreiche britische Internat Illumen Hall kommt, ahnt sie nicht, was auf der Abschlussparty im letzten Sommer passiert ist: Die Leiche einer Schülerin wurde ans Ufer gespült. Ivy, mit der sie das Zimmer teilt, lässt Audrey deutlich spüren, dass sie es lieber für sich alleine hätte. Und damit nicht genug: Es war vorher das Zimmer des toten Mädchens, Lola. Doch als ein mysteriöser Podcast behauptet, Lolas Tod sei kein Unfall gewesen, beginnen die beiden gegensätzlichen Mädchen gemeinsam Nachforschungen anzustellen. Denn offenbar ist ein Mörder auf freiem Fuß …
Quelle: cbj Verlag

Kling auf jeden Fall interessant, aber das ist wieder der 1. Teil eine Reihe, ich werde hier noch etwas warten.

Der Straßenmagier – Die Götter von New Orleans von Bryan Camp

Klappentext:
Jude findet Dinge. Nicht wie ein Detektiv, auch wenn manche das glauben, sondern mit seiner einzigartigen magischen Gabe. Zumindest war es früher so, bevor der Hurrikan Katrina nicht nur in der Welt der Sterblichen entsetzliches Leid verursacht hat, sondern auch das magische Gefüge von New Orleans zerstörte. Seitdem blufft sich Jude durchs Leben und schlägt sich mehr schlecht als recht durch. Da wird der Schutzgott der Stadt ermordet, und Jude ist der Hauptverdächtige. Ob mit oder ohne seine Gabe: Er muss den wahren Mörder finden, um seine Weste wieder reinzuwaschen. Dabei tritt Jude Engeln, Vampiren, Göttern und Magiern auf die Füße – und entdeckt eine monströse Verschwörung, die New Orleans für immer verändern wird …
Quelle: blanvalet

Das klingt richtig gut und wandert auf jeden Fall auf meine Wunschliste. Scheint der 1. Teil einer Reihe zu sein in der bisher 2 Bücher erscheinen sind. 

Die Stadt aus Messing von S. A. Chakraborty

Klappentext:
Nahri hat nie an die Magie geglaubt. Sie besitzt zwar gewisse Kräfte und gilt auf den Straßen Kairos im 18. Jahrhundert als äußerst talentierte Frau, doch sie weiß es besser. Denn sie schlägt sich nur mit billigen Tricks und Handlesen durch. Als Nahri jedoch versehentlich Dara beschwört, einen ebenso gerissenen wie unheimlichen Dschinnkrieger, sieht sie sich gezwungen, ihre Ansichten zu ändern. Denn Dara erzählt ihr von heißen, windgepeitschten Sanddünen, in denen es von Feuerkreaturen wimmelt, von Flüssen, in denen mythische Wesen schlafen, von einstmals großartigen Metropolen, von Bergen, in denen die kreisenden Raubvögel mehr sind, als sie scheinen und er erzählt von der legendären Stadt aus Messing – eine Stadt, die eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Nahri ausübt. Doch ihr Eintreffen in dieser sagenumwobenen Welt könnte einen seit Jahrhunderten schwärenden Krieg neu entfachen. Denn in Nahri schlummern Kräfte, die so unbändig wie brutal sind … und nun erweckt wurden.
Quelle: Panini Verlag

Dieses Buch habe ich bereits vorbestellt und zwar als Buchbox. Ich bin mega gespannt. 

Der Zauber von Wein und Lavendel (Elenas Erbe 1) von Luanne G. Smith

Klappentext:
Frankreich, kurz vor der Wende zum 20. Jahrhundert: Üppige Weinberge unter strahlender Sonne, das Gelächter vieler Erntehelfer, ein Gut in voller Pracht – so hat Elena das Château Renard in Erinnerung. Doch als sie nach mehrjähriger Abwesenheit dorthin zurückkehrt, bietet sich ihr ein völlig anderes Bild: Das Weingut liegt nun in den Händen eines gut aussehenden Fremden, der nicht an die Kraft von Elenas besonderen Kräutern glaubt, und steht zudem kurz vor dem Ruin. Elena beschließt, ihr Weingut zu retten, und setzt dabei nicht nur ein altes Familiengeheimnis, sondern auch ihr Herz aufs Spiel.
Quelle: Piper Verlag

Ich finde ja, man erkennt hier überhaupt nicht, dass es sich bei dem Buch um eine Reihe mit Hexen handelt. Der Verlag hat das Buch bei Bellestrik platziert, ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee ist. Da ich Bücher mit Hexen total mag, werde ich es höchstwahrscheinlich auch kaufen. Es handelt sich übrigens um den 1. Teil einer Trilogie. 

Lady of the Wicked (Lady of the Wicked 1) von Laura Labas

Klappentext:
Darcia Bonnet will zur Herrin der Wicked werden, der finstersten Hexenseelen, um mit deren Macht ihre Schwester aus dem Jenseits zurückzuholen. Doch dazu muss sie dreizehn Hexen töten. Während Darcia in den verwinkelten Straßen von New Orleans unerbittlich Jagd auf Hexen macht, kommt ihr Valens Mariquise in die Quere, auf dem ein grausamer Fluch lastet. Darcia könnte seine letzte Hoffnung sein. Die beiden Verdammten schließen einen Pakt – und müssen erkennen, dass ihre Schicksale nun auf Gedeih und Verderb miteinander verknüpft sind …
Quelle: Piper Verlag

Das spricht mich auch total an, wieder was mit Hexen und dann auch noch von Laura Labas. Insgesamt werden es wohl 2. Teile, die bestimmt bei mir einziehen werden. 

Das schwarze Herz des Winters – Unforgiving (Das schwarze Herz des Winters 2) von Emily A. Duncan

Klappentext:
Nadya hat die Stimmen ihrer Götter verloren.
Serefin hört wispernde Stimmen in der Dunkelheit.
Und Malachiasz muss jene Stimmen um jeden Preis finden …
Doch die Stimmen verfolgen ein eigenes grausames Ziel – und die Schicksale der drei sind unwiderruflich damit verflochten.
Quelle: Piper Verlag

Hier handelt es sich um den 1. Teil einer Trilogie, die mich sehr anspricht. Ich mag Dark Fantasy. Der 2. Teil ist bereits angekündigt. Ich bin immer unsicher bei neuen Serie, man weiß ja nie, ob die überhaupt weiter geführt werden. 

Queen of Magic – Das Zeichen der Königin von Liane Mars 

Klappentext:
Seit Jahren rätselt die Waise Shay, was das unheimliche Tattoo auf ihrem Arm bedeutet – eine Zahl, die sich verändert und herunterzählt. Was wird passieren, wenn sie die Eins erreicht hat? Als zwei fremde junge Männer auftauchen, erfährt Shay endlich die Wahrheit: Die Zahl stellt dar, an welcher Stelle sie in der Thronfolge einer magischen Welt steht. Doch wer tötet ihre Konkurrentinnen im Rennen um die Krone? Und ab wann muss Shay ums Überleben kämpfen? Ein rasanter Fantasyroman um eine Heldin, die ganz schnell ein Magietraining braucht …
Quelle: Piper

Das klingt toll und ich mag die Bücher der Autorin sehr. Außerdem scheint das ein Einzelband zu sein. 

Fürimmerhaus von Kai Meyer

Klappentext:
Das Fürimmerhaus steht zwischen den Welten, am Ufer eines dunklen Ozeans. Es hat tausende Hallen und Säle, seine Korridore sind endlos. Und noch immer wächst es weiter und verändert sich.
Im Fürimmerhaus stranden junge Heldinnen und Helden, die ihre Welten vor dem Untergang bewahrt haben. Die Herrschenden fürchten ihre Macht und schicken sie hierher ins Exil. Doch Carter ist kein Held wie die anderen. Er besitzt keine Erinnerung, ist nur von einem überzeugt: Er hat niemals eine Welt gerettet. Und so begibt er sich auf die abenteuerliche Reise durch das Fürimmerhaus, auf der Suche nach seiner Bestimmung.
Quelle: Fischer Verlag

Kai Meyer gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsautoren und das hier spricht mich sehr an. Scheint auch ein Einzelband zu sein.

Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann von Kerstin Gier

Klappentext:
Quinn ist cool, smart und beliebt. Matilda entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht sein Typ. Doch als Quinn eines Nachts von gruseligen Wesen verfolgt und schwer verletzt wird, sieht er Dinge, die nicht von dieser Welt sein können. Nur – wem kann man sich anvertrauen, wenn Statuen plötzlich in schlechten Reimen sprechen und Skelettschädel einem vertraulich zugrinsen? Am besten dem Mädchen von gegenüber, das einem total egal ist. Dass er und Matilda in ein magisches Abenteuer voller Gefahren katapultiert werden, war von Quinn so allerdings nicht geplant. Und noch viel weniger, sich unsterblich zu verlieben …
Quelle: Fischer Verlag

Der Auftakt zu einer neuen Trilogie von Kerstin Gier spricht mich auf jeden Fall an, aber wer weiß, wann da die Fortsetzung kommt und dann habe ich wieder alles vergessen. Vielleicht höre ich das Buch. 

Das Reich der Schatten 2 von Jennifer Benkau 

Klappentext:
Wer aus dem Reich der Schatten entkommen will, muss ein Opfer bringen – das hat Laire auf grausame Weise erfahren. Ihre folgenschwere Entscheidung im Palast des dunklen Lords hat Alaric, Prinz des Feuers und Liebe ihres Lebens, für immer von ihr getrennt. Verflucht, gefangen und halb wahnsinnig schwört Alaric all jenen tödliche Rache, die ihn verraten haben. Als Laires Heimat Nemija im Chaos versinkt, erkennt sie, dass sie nur eine Chance hat, die Menschen, die sie liebt, zu beschützen: Sie muss sich dem Schicksal selbst entgegenstellen und erneut ein unmenschliches Opfer bringen …
Quelle: Ravensburger Verlag

Beim Verlag steht 01.10.21 als Veröffentlichungen bei Amazon bereits 21.09.21. Deshalb kommt das Buch in die September-Neuerscheinungen. Auf jeden Fall ein Buch, das ich lesen will. Teil 1 fand ich sehr gut. 

Die Hüter der fünf Jahreszeiten, Band 1: The Lie in Your Kiss von Kim Nina Ocker  

Klappentext:
Als Bloom zu einer Hüterin des Winters bestimmt wird, bricht ihr ganzes Leben über Nacht in sich zusammen. Denn obwohl sie zu einer der vier magischen Herrscherfamilien gehört, die seit Generationen den Kreislauf der Jahreszeiten aufrechterhalten, wollte Bloom sich aus alldem heraushalten und stattdessen weit weg studieren. Doch nun muss sie von Oslo nach Amsterdam fliegen, um das Amulett der Jahreszeiten an den Hüter des Frühlings zu übergeben. Sie ahnt nicht, dass diese eine Begegnung und ein einziger Kuss genügen werden, um nicht nur ihr Herz, sondern auch ihre Familie und die gesamte Welt, wie Bloom sie kennt, in Gefahr zu bringen.
Quelle: Ravensburger Verlag

Der 1. Teil einer Dilogie. Hört sich auf jeden Fall richtig interessant an und zieht wahrscheinlich auch bei mir ein. Erscheint Ende September. 

Underworld Chronicles 2. Gejat von Jackie May 

Klappentext:
Verfolge weiter die Geschichte rund um Protagonistin Nora Jacobs und der düsteren Unterwelt Detroits …
Quelle: Lübbe ONE

Der Klappentext gibt ja gar nichts preis über den 2. Teil. Ich mochte Teil 1, werde Teil 2 vermutlich auch lesen. 

Circles of Fate (1). Schicksalsfluch von Marion Meister

Klappentext:
Für das menschliche Auge unsichtbar, wächst mitten in einem Glasturm im Londoner Finanzdistrikt der Baum des Schicksals. Von hier aus wachen Schicksalsweberinnen über das Leben der Menschen, das seit Anbeginn in jedem Lebensfaden vorherbestimmt ist …
An dem Tag, als ihre Mum entführt wird, zerbricht Litas Leben. Fassungslos stürzt die 17-Jährige auf der Suche nach ihrer Mutter in die sorgsam verborgene Welt der Schicksalsweberinnen. Elaine, die Oberste Weberin gibt sich als Litas Großmutter zu erkennen – aber kann Lita ihr vertrauen?
Das Unfassbare jedoch ist: Auch Litas Mum und Lita selbst sind Schicksalsweberinnen! Doch warum hat Hanna den Turm verlassen? Lita muss ihre Mum finden, um die Wahrheit über sich selbst zu erfahren – doch genau damit bringt sie die ganze Welt in Gefahr.
Quelle: Arena Verlag

Der 1. Teil einer 4-teiligen Reihe. Der Klappentext spricht mich total an und das Cover mag ich auch. Ich werde den 1. Teil auf jeden Fall lesen.

Die Stadt ohne Wind von Éléonore Devillepoix

Klappentext:
Mit ihrem treuen Pferd ist Arka auf dem gefährlichen Weg in das sagenumwobene Hyperborea. Die dreizehnjährige Kriegerin sucht dort ihren Vater, den sie noch nie gesehen hat. Die Stadt ist ein geheimnisvoller Ort, sie liegt im rauen Gebirge und wird von einer magischen Kuppel geschützt, die nicht nur Feinde abwehrt, sondern auch die kalten Winde der schneebedeckten Gipfel. Und außerdem die letzte Stadt der Welt, in der Magie noch erlaubt ist. Einer der mächtigen Magier soll Arkas Vater sein. Doch das abgeschottete Leben der großen Magier in den hohen Türmen macht es Arka fast unmöglich, ihn zu finden. Einen überraschenden Verbündeten findet sie in dem Magier Lastyanax. Der talentierte und ehrgeizige junge Mann hat es aus der Armut zum Minister geschafft. Und auch er verfolgt eine Mission: Er sucht einen Mörder, der in der Stadt sein Unwesen treibt und sogar seinen früheren Mentor getötet hat. Doch wie sollen sie einen Täter finden, der keine Spuren hinterlässt außer einem eisigen Windhauch? Und welches Rätsel steckt hinter Arkas Herkunft?
Quelle: Insel Verlag

Hier spricht mich ja das Cover total an und natürlich auch der Klappentext. Bleibt erst einmal auf der Wunschliste 

Die Legenden der Heiligen von Leigh Bardugo

Klappentext:
Die Geschichten in »Die Leben der Heiligen« bieten Alina Starkov, Nina Zenik oder Nikolai Lantsov immer wieder Trost und Rat in schwierigen Situationen, gerne wird in den »Grisha«-Romanen aus dem mythischen Buch zitiert.
Jetzt können alle Fans der Grisha die Legenden von bekannten Heiligen wie Sankta Lizabeta der Rosen und Sankt Ilya in Ketten oder die eher düsteren Sagen von Sankta Maradi und dem Sternenlosen Heiligen selbst nachlesen – in einer wunderschön illustrierten Ausgabe, die an mittelalterliche Stundenbücher erinnert.
Quelle: Knaur Verlag

Auf jeden Fall ein Must-Have für alle Fans des Grishaverse. 

 Das Flüstern der Raben – Buch 1: Ansuz von Malene Sølvsten

Klappentext:
Die 17-jährige Anne kann Ereignisse in der Vergangenheit sehen, und eines Nachts hat sie eine Vision von einem grausamen Mord. Ein rothaariges Mädchen wird getötet, und auf ihrem Körper hinterlässt der Täter ein Runenzeichen. Kurz darauf werden in der Gegend tatsächlich rothaarige Mädchen tot aufgefunden, alle mit demselben Zeichen. Auf einmal ist die nordjütländische Kleinstadt voller Fremder mit mystischen Kräften, die Annes Nähe suchen: die Asen-Gläubige Luna, der göttlich schöne Mathias und der geheimnisvolle Varnar. Aber wer ist ihr Freund und wer ihr Feind? Um die Welt vor der Ragnarök zu retten, muss Anne den Mörder finden – bevor er sie findet.
Quelle: Arctis Verlag

Teil 1 einer Trilogie. Klingt richtig gut und auch das Cover gefällt mir. 

Schneewittchen – Phönixkriegerin von Sandra Bäumler

Klappentext:
Ohne jegliche Erinnerung wurde Máire von ein paar Jugendlichen aus dem Fluss Fal gefischt. Sie kennt nicht einmal ihren richtigen Namen.
Jahre später lebt sie mit ihren sieben Rettern in Tremain, der nördlichsten Stadt der Südlande, ein entbehrungsreiches Leben und verdingt sie sich dort als Diebin. Doch als sie eines Tages ein geheimnisvolles Phönixamulett stielt, holt sie ihr vergessenes Leben ein. Sie begegnet dem mysteriösen Krieger Cadan. Von ihm erfährt sie, dass ein Fluch auf ihr lastet, der sie töten wird.
Quelle: Autorin

Das klingt richtig gut. Bleibet auf jeden Fall auf dem Wunschzettel. 

City of Burning Wings. Die Aschekriegerin von Lily S. Morgan

Klappentext:
*Eine Liebe zwischen Asche und Glut*
Die junge Kriegerin May hat sich ihr Leben lang darauf vorbereitet, als Nachfolgerin des Königs den Aschethron zu besteigen. Sie ist die schnellste Himmelsstürmerin, die es in der fliegenden Stadt Elydor je gab. Doch als der König stirbt, taucht die Herrscherrune nicht bei ihr, sondern auf der Stirn des mysteriösen Geheimnishändlers Luan aus dem Elendsviertel auf. Und ausgerechnet May soll ihm helfen, mit seiner neu gewonnenen Macht umzugehen. Nur widerwillig fügt sie sich, bis ihr klar wird, dass nicht nur ihre beiden Leben vom Erfolg der Aufgabe abhängen, sondern die Zukunft von ganz Elydor.
Quelle: Carlsen Verlag

Ich glaube, das Buch würde ich schon wegen des Covers und des Buchschnitts kaufen. Klingt richtig interessant. Scheint auch ein Einzelband zu sein. 

The Evil of Salwood von Ann-Kristin Gelder

Klappentext:
Verlasse niemals den Salzkreis, wenn du überleben willst! Nur widerwillig lässt sich Faye zu einer Mutprobe überreden und betritt mit einer Gruppe anderer Jugendlicher den Wald außerhalb des Salzkreises. Dort im Nebelschleier lauern rachsüchtige Geister auf ihre nächsten Opfer. Was als harmloser Spaß beginnt, bringt schließlich ganz Salwood in Gefahr. Gemeinsam mit Ezra setzt Faye ihr Leben aufs Spiel, um das Dorf zu retten.
Quelle: Thienemann Verlag

Das klingt richtig spannend. Zwischendurch lese ich sehr gerne Mysterie-Thriller und der hier klingt sehr gut. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.