(Werbung) Interview mit Eva Seith

Hallo Zusammen, 

diese Woche durfte ich wieder eine Autorin mit meinen Fragen löchern und zwar Eva Seith. Hier erst einmal ein paar Infos über sie: 

Vita 

Eva Seith geboren 1967, ließ sich schon früh vom Zauber der Worte fesseln.  

Sie liest, was immer ihr in die Finger kommt, unabhängig von Alter oder Genre am liebsten aber Jugendfantasy. Besonders angetan haben es ihr alte Mythen, Legenden, archäologische Funde und vergangene Kulturen. Schon als Teenager schrieb sie eigene Gedichte und Geschichten. Doch erst nach der Geburt ihres Sohnes entstanden die ersten Bücher. Sie wohnt mit ihrer Familie im schönen Steinlachtal bei Tübingen, wo sie jede freie Minute zum Schreiben nutzt.

Danke, dass du dir Zeit genommen hast für meine Fragen. Von dir ist die Lili-Brown-Trilogie im Talawah-Verlag erschienen. Worum genau geht es hier?

Die Lili-Brown-Trilogie ist ein spannender Mix aus Fantasie, Mystik und Abenteuer. Die drei Bände wollen die Werte Freundschaft, Vertrauen und Loyalität vermitteln und junge Menschen an Fragen nach dem Kreislauf und Sinn des Lebens heranführen. Die Geschichte macht Mut, sich eigene Gedanken zu machen, nach dem Fallen immer wieder aufzustehen, genau hin zu schauen und allen Menschen und Dingen offen zu begegnen. Die Hauptfigur Lili entwickelt sich in den drei Bänden anhand wachsender Herausforderungen von einem unsicheren Mädchen zu einem selbstbewussten Teenager. Sie lernt eigenständig zu entscheiden und zu handeln, sich selbst zu reflektieren und vor allem, dass man im Team immer stärker ist.

Wie die Untertitel der drei Bände zeigen, wirft diese Jugendbuch-Trilogie drei existenzielle Fragen auf, die besonders in der Pubertät bewegen:

  • Wer bin ich? (Erkenne, wer du bist)

  • Was kann/will ich? (Liebe, was du tust)

  • Für welchen Weg entscheide ich mich? (Folge deinem Herzen).

Wie bist du auf die Idee zu dieser Reihe gekommen?

Die Idee kam zu mir. Es gab keinen konkreten Anlass, der mich darauf gestoßen hätte. In der Lili-Brown-Trilogie steckt sehr viel von mir selbst, meiner eigenen Biografie. Die Figuren sind durch viele Menschen aus meiner Schulzeit und meinem Studium inspiriert. Vielleicht habe ich damit einfach vieles Eindrücke, Schmerz und Glück meiner Jugend verarbeitet. Wenn es so ist, dann nicht bewusst. Ich habe mich einfach eines Tages hingesetzt und angefangen zu schreiben und plötzlich entstand der erste Band. Das war ein bisschen wie im Traum, als wenn ich geführt worden wäre. Ich hatte keinen Plot, gar nichts.

Was ist dir am wichtigsten bei deinen Büchern?

Dass sie die Menschen berühren, sie fesseln und zum Nachdenken anregen, etwas in ihrem Innern in Bewegung bringen. Etwas Gutes, Lichtvolles, einen Blick für die Welt hinter dem Schein, in Zeiten in denen es überall nur noch um Profit, Gewalt und Sex geht. Dabei möchte ich keinesfalls moralisieren, nur wecken und anregen. Heute ist alles so entzaubert, das finde ich schade, das tut den Menschen, ihren Seelen nicht gut.

Wie bist du zum Schreiben bekommen?

Durchs Lesen 😊 und durchs Malen und Träumen.  Irgendwann schreibst du einfach auf, was du fühlst und siehst. Es war keine bewusste Entscheidung.

Schon als Teenager. Mit 16 habe ich meine erste Geschichte geschrieben und mein Freund hat sie illustriert. Die habe ich noch heute.

Wie kann man sich deine Recherche-Arbeit vorstellen?

Ich sehe oder höre etwas, das mich interessiert und/oder auf eine Idee bringt. Dann recherchiere ich drauf los und Eines ergibt das Andere. Zuerst natürlich im Internet, dann in Büchern, Fachzeitschriften, Museen … Manchmal fasziniert mich etwas so sehr, dass ich Orte besuche oder Menschen befrage.

Hast du Beta-Leser? Wenn ja, wer ist das? Inwieweit haben diese Einfluss auf deine Texte?

Nein, ehrlich gesagt bisher nicht.

Hast du einen Lieblingsplatz zum Schreiben?

Ja definitiv, mein Sofa, grins. Ich schreibe aber auch gerne am Schreibtisch, dann allerdings im Stehen.

Was liest du selbst gerne? Was ist dein Lieblingsgenre?

Am liebsten lese ich Jugendbücher, historische Romane und Fachbücher über alte Kulturen, Geheimbünde, Geschichte, Archäologie, Religionen und Pseudowissenschaften. Das fasziniert mich unheimlich. Ich liebe die sogenannten Verschwörungtheorien, weil sie sich über kurz oder lang fast alle bestätigen (Augenzwinker). Ich mag einfach Freigeister und Querdenker.

Macht dir das Schreiben immer Spaß?

Ja, weil ich nur schreibe, wenn ich es will. Noch habe ich dieses Privileg, da ich meinen Lebensunterhalt in meinem Brotjob verdiene. Ich überarbeite meine Texte auch mit großer Freude. Man sieht wie man wächst und lernt, sich verändert. Das ist eine positive Erfahrung, die dich füllt.

Was sind deine nächsten Pläne?

Ein 520 Normseiten langer Jugendroman ist fertiggestellt und sucht gerade einen Verlag. So was dauert leider oft ewig, da braucht man Geduld. Inzwischen schreibe ich an einem Young Adult-Romantasy-Roman. Die ersten 60 Seiten stehen schon. Es ist das erste Buch, das ich vorher komplett geplottet habe.  Nebenbei entwerfe ich für einige Autorenkollegen Buchcover. Das ist auch etwas, das mir die Seele füllt und einfach guttut. Kunst ist überlebenswichtig für deine Seele und deinen Geist. Leider ernährt sie nur die Wenigsten Menschen.

Zum Inhalt der Trilogie:

Lili-Brown-Trilogie (ab 10 Jahren)

Jugendbuch / Urbanfantasy

Website:

www.eva-seith.de

Facebook:

https://www.facebook.com/EvaSeith/

Instagram:

https://www.instagram.com/evaseith_autorin_coverdesign/

Die Lili-Brown-Trilogie ist ein spannender Mix aus Fantasie, Mystik und Abenteuer. Die drei Bände wollen die Werte Freundschaft, Vertrauen und Loyalität vermitteln und junge Menschen an Fragen nach dem Kreislauf und Sinn des Lebens heranführen. Die Geschichte macht Mut, sich eigene Gedanken zu machen, nach dem Fallen immer wieder aufzustehen, genau hin zu schauen und allen Menschen und Dingen offen zu begegnen. Die Hauptfigur Lili entwickelt sich in den drei Bänden anhand wachsender Herausforderungen von einem unsicheren Mädchen zu einem selbstbewussten Teenager. Sie lernt eigenständig zu entscheiden und zu handeln, sich selbst zu reflektieren und vor allem, dass man im Team immer stärker ist.

Wie die Untertitel der drei Bände zeigen, wirft diese Jugendbuch-Trilogie drei existenzielle Fragen auf, die besonders in der Pubertät bewegen:

  • Wer bin ich? (Erkenne, wer du bist)
  • Was kann/will ich? (Liebe, was du tust)
  • Für welchen Weg entscheide ich mich? (Folge deinem Herzen).

Klappentext Band 1

Der Schlüssel zum Tor – Erkenne, wer du bist:

Seit Tagen erscheinen der 12-jährigen Lili seltsame Gestalten, die außer ihr keiner zu sehen scheint. Als sie sich ihrer Großmutter anvertraut, erfährt sie, dass sie der Sprössling eines uralten Familienclans ist, der eine geheimnisvolle Gabe hütet, die nur in jeder vierten Generation eine Trägerin erwählt. Doch es kommt noch dicker, denn alles deutet darauf hin, dass sie die nächste Auserwählte ist. Von einem Augenblick auf den anderen steht Lili an der Grenze zweier Welten, deren Überschreiten sie großer Gefahr aussetzt. Schon bald überstürzen sich die Ereignisse und reißen sie in einen Strudel mysteriöser Abenteuer. Wird Lili ihr Schicksal meistern? Es beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod …

Klappentext Band 2

Der Sternenring – Liebe, was du tust.

Lili ist verzweifelt. Erst erhält Ariane ein seltsames Paket aus Peru und dann erscheint dieser grässliche Lehrer an der Schule und  stellt ihrer Freundin nach. Eine furchtbare Vision beginnt Lili zu quälen, doch bevor sie die Bilder versteht, ist Ariane spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihr machen Lili und Cornelius eine schreckliche Entdeckung, die Lili keine Wahl lässt. Wieder muss sie durch das Tor, denn nur auf der anderen Seite ist der entscheidende Hinweis zu finden. Der führt die Freunde bis in die Tiefen des südamerikanischen Urwaldes und an geheime Orte einer längst verschollenen Kultur. Was dort auf sie wartet, sprengt ihre kühnsten Träume …

Klappentext Band 3

Der Wirbel der Angst – Folge deinem Herzen.

Endlich hat Lili es geschafft. Zum ersten Mal geht sie nicht auf eigene Faust durch das Tor, sondern wird von den Leuchtenden gerufen. Eine unglaubliche Aufgabe wartet auf die junge Grenzgängerin und stellt sie vor die Herausforderung, in den geheimsten Winkel einer Menschenseele vorzudringen. Einem Ort, der selbst der Macht der höchsten Wesen verschlossen bleibt und aus dem es womöglich kein Zurück gibt. Endlich vertrauen ihr die Wächter der anderen Welt und gewähren ihr Einlass in die Ebenen des Lichts. Doch wird sie diesem Vertrauen auch gerecht? Mutig stellt sie sich dem größten Feind des Menschen: der Angst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.