Warcross – Neue Regeln, neues Spiel: Warcross 2 von Marie Lu (Hörbuch)

Klappentext:
Ein schmerzhafter Verrat. Ein zerbrechliches Bündnis.Ein riskantes Finale. Emikas Herz ist gebrochen. Hideo Tanaka, der geniale Erfinder von Warcross und ihre große Liebe, hat sie benutzt, um seinen Plan zu verwirklichen: Den Willen aller Warcross-User mit dem Neurolink zu kontrollieren. Waren seine Gefühle für Emika überhaupt echt? Um gegen Hideo vorzugehen, muss Emika sich Zero anschließen, dem skrupellosen Hacker, der die Meisterschaft sabotiert hat. Doch Zero und seine Verbündeten verfolgen ihre eigenen Pläne. Wem kann Emika noch trauen? Und wie weit wird sie gehen, um den Mann, den sie liebt, aufzuhalten? 
Quelle: Loewe Verlag

Meine Meinung:
Nachdem Emika erfahren hat was Hideo wirklich mit dem Neurolink geplant hat, ist sie zutiefst enttäuscht von ihm. Sie setzt alles daran, ihn aufzuhalten und schließt sogar mit Hideos größtem Feind Zero ein Bündnis. Aber wem kann Emika wirklich trauen? 

Nachdem der 1. Teil mit einem echt fiesen Cliffhanger geendet ist, musste ich einfach sofort mit dem 2. Teil anfangen. Ich bin wirklich froh, dass auch der 2. Teil als Hörbuch erschienen ist, sonst hätte ich diese Reihe vielleicht nie gehört und hätte gar nicht gewusst was ich verpasst habe.  Auch der 2. Teil wird von Dagmar Bittner vorgelesen. Das Hörbuch ist insgesamt 11 Stunden und 34 Minuten lang und ausschließlich bei audible erhältlich. 

Die Handlung geht direkt sehr rasant weiter. Wieder überrascht mich die Autorin sehr, es gibt so viele Wendungen, mit denen man einfach nicht rechnet, was die Geschichte so spannend macht.  Emika mochte ich bereits im ersten Teil, sie ist taff und schlau, etwas, das ich bei weiblichen Charakteren sehr mag. Die Sache mit Hideo ist natürlich noch nicht ausgestanden, Emika leidet sehr unter seinem Verrat. Die Beziehung spielt auch im zweiten Teil wieder eine wichtige Rolle. 

Mich konnte der 2. Teil völlig überzeugen und deshalb vergebe ich die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.