Vampirstreife: Kiera Hudson Series, Book 1 von Tim O’Rourke (Hörbuch)

Klappentext:
Als die zwanzigjährige Kiera Hudson in das weit abgelegene Städtchen Ragged Cove versetzt wird, ändert sich ihr Leben von Grund auf. Sie muss einen Fall mit schrecklichen Morden, Grabschändungen und vermissten Personen aufklären, und durch ihr spezielles Talent, bestimmte Dinge sehen zu können, stellt sie bald fest, dass sie selbst in Lebensgefahr schwebt.

Doch als Kiera sich in ihren Kollegen, den Polizisten Luke Bishop, verliebt, lernt sie eine furchteinflößende neue Welt kennen. Außerdem beginnt sie zu vermuten, dass Luke irgendwie in die Morde verwickelt ist. In einem Wettstreit gegen die Zeit muss Kiera die Wahrheit ans Licht bringen und herausfinden, wer oder was hinter den grausamen Morden steckt. Dazu begibt sie sich auf “Vampirstreife”.
Quelle: Autor

Meine Meinung:
Direkt nach ihrem Abschluss an der Polizeiakademy wird Kiera Hudson in die Kleinstadt Ragged Cover versetzt. Mit ihrem wachen Verstand und ihrer besonderen Auffassungsgabe merkt Kiera schnell, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Gibt es in Ragged Cove wirklich Vampire, wie die Gerüchte besagen? Schnell gerät Kiera in große Gefahr, denn sie stellt zu viele Fragen.

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer mehrteiligen Reihe. Bisher sind hier bei uns 12 Teile aufgeteilt auf 2. Staffel übersetzt worden. Der erste Teil ist als Hörbuch erschienen und wird von Sylvia St. John vorgelesen.  Leider ist Sylvia St. John kein Profi, was man an einigen Stellen leider deutlich merkt. Zwar fand ich ihre Stimme insgesamt gar nicht sooo schlimm, aber es gibt einfach deutlich bessere Sprecher. Gerade wenn die Szenen etwas emotional werden, versagt ihr schauspielerisches Talent leider völlig. Auch wenn sie z. B. die männlichen Figuren spricht, übertreibt sie es manchmal doch sehr.
Trotzdem fand ich dieses  Hörbuch eigentlich ganz gut. Die Geschichte an sich hat mir richtig gut gefallen. Die Mischung aus paranormalen Krimi und Liebesgeschichte fand ich sehr gut. Der Krimianteil ist sehr spannend erzählt. Zwischen Kiera und einem der anderen Polizisten entwickeln sich romantische Gefühle. Kiera hat eine besondere Fähigkeit, sie nimmt Dinge wahr, die anderen verborgen bleiben. Sie ist eine selbstbewusste junge Frau, die genau weiß was sie will. In Ragged Cove gibt es jede Menge Geheimnisse, die gelüftet werden müssen. Am Ende werden zwar jede Menge Fragen beantwortet, aber viele Fragen bleiben auch offen. Vielleicht lese ich die Reihe ja weiter, ich bin schon sehr neugierig geworden. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.