Riders – Feuer und Asche von Veronica Rossi

Klappentext:
Daryn hatte schon immer viele Geheimnisse. Sie ist eine Seherin – ihre Aufgabe ist es, mit Hilfe ihrer Visionen Leben zu retten. Doch seit sie sich mit den vier Reitern der Sippschaft in den Weg gestellt hat, ist alles anders. Sebastian ist mit dem fiesesten Dämon von allen in der Unterwelt eingeschlossen, und Daryn hat plötzlich ihre Gabe verloren.
Auf eigene Faust will sie Sebastian retten – doch die vier Reiter, allen voran Gideon, der sie sowieso ständig aus der Fassung bringt, wollen Daryn unbedingt begleiten. Gemeinsam müssen sie einen Weg finden, Sebastian aus der unkontrollierbaren Unterwelt zu befreien. Bevor es zu spät ist..
Quelle: FJB

Meine Meinung:
*Spoilergefahr, da 2. Teil einer Reihe. *
Mittlerweile ist Sebastian seit 8 Monaten in der Dämonendimension gefangen. Jetzt endlich machen sich Gideon und die anderen Reiter auf die Suche nach ihm. Auch Daryn ist dabei, denn obwohl sie ihre Fähigkeiten als Seherin nach den letzten Ereignissen verloren hat, ist sie jetzt wieder ein wichtiger Bestandteil der Gruppe, denn sie alleine kann das Portal in die Dimension öffnen. In der Dimension lauern viele Gefahren für die Reiter und die Suche gestaltet sich schwerer als gedacht. Aber die Zeit drängt und die Freunde setzen alle daran, Bas zu befreien.

Bereits der 1. Teil dieser Reihe hat mir sehr gut und auch Teil 2 konnte mich wieder überzeugen. Dieser Teil hat mir sogar noch etwas besser gefallen, denn die Handlung wird dieses Mal abwechselnd aus der Sicht von Daryn und Gideon erzählt. Was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Im ersten Teil hatte ich am Anfang so meine Schwierigkeiten damit, dass die Geschichte ausschließlich aus der Sicht von Gideon erzählt wird, das fand ich sehr einseitig.
Die Geschichte fängt in unserer Welt an, wechselt dann in die andere Dimension.

Die Charaktere haben hier mit vielen unheimlichen Dingen zu tun, was die Autorin sehr spannend umgesetzt hat. Den größten Part in der Handlung nimmt die Suche nach Sebastian ein und die Autorin hat hier einige Überraschungen für den Leser parat. Auch die Gefühle zwischen Daryn und Gideon spielen eine sehr wichtige Rolle, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Am Ende werden alle Fragen beantwortet. Für mich ist die Reihe zu Ende. Ich vergebe dieses mal 5 von 5 Punkten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.