Red Sky Burning von Teri Terry (Hörbuch)

Klappentext:
Tabby ist auf der Flucht und entschlossen, das Geheimnis ihrer Herkunft zu entschlüsseln. Warum zieht das Meer sie fast schon gewaltsam an? Woher kommt dieses andere, wildere Ich, das manchmal die Kontrolle übernimmt? Und weshalb jagt “Der Kreis”, eine Gruppe von Umweltterroristen, sie so unerbittlich?
Die radikale Geheimorganisation hält nicht nur Tabby, sondern die ganze Welt mit weiteren Klima-Anschlägen in Atem: verheerende Hurrikans, brechende Staudämme und brennende Kohlekraftwerke lassen die Menschen verzweifeln. Während sich der Himmel blutrot verdunkelt, tauchen Tabby und ihre Freunde Denzi und Jago immer tiefer ein in einen gefährlichen Komplott. Nicht ahnend, welche wichtige Rolle sie dabei noch spielen werden..
Quelle: Rubikon Audioverlag

Meine Meinung:
Dieses Hörbuch ist insgesamt 9 Stunden und 9 Minuten lang und wird wieder von Nadine Zaddam vorgelesen. Ihre Stimme fand ich schon bei Teil 1 sehr gut, muss aber sagen, ich hätte mir gerade für Denzi Part eine männliche Stimme gewünscht. So war es teilweise etwas verwirrend, wenn man nach einer Pause zum Hörbuch zurück gekommen ist und nicht sofort wusste, auf welche Perspektive die Geschichte gerade erzählt wird.- 

Die Handlung wird nahtlos weiter erzählt, aber zuerst einmal aus der Sicht von Denzi. Wie beim ersten Teil ist die erste Hälfte der Geschichte eher ruhig. Die zweite Hälfte ist wieder richtig spannend. Gerade diese Mischung hat mir bereits im 1. Teil gefallen. Es werden im 2. Teil viele Geheimnisse gelüftet, aber viele Fragen bleiben auch noch offen. 

Ich hoffe sehr, dass der Verlag auch den 3. Teil übersetzt, auf den ich mich schon sehr freue. Und hoffentlich erscheint er auch wieder als Hörbuch. Von mir gibt es die volle Punktzahl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.