Ein Traum von Liebe: Strange the Dreamer 2 von Laini Taylor (Hörbuch)

Klappentext:
Folge weiter der Geschichte von Lazlo und Sarai in der Verborgenen Stadt Weep Sagenumwoben, voller Schönheit, Wunder und Mysterien – so hat Lazlo sich die Verborgene Stadt, über die er so viel gelesen hat, immer vorgestellt. Doch Weep hütet ein düsteres Geheimnis, dem Lazlo und seine Gefährten auf den Grund gehen sollen. Welche Rolle spielt dabei Sarai, das blauhäutige Mädchen, welches ihm immer wieder in seinen Träumen begegnet? Nacht für Nacht treffen sich die beiden, und Lazlo spürt, wie das Band zwischen ihnen immer stärker wird. Doch hat ihre Liebe eine Chance? Laini Taylor begeistert mit fantastischem Ideenreichtum, wortgewaltiger Sprache und wundervollen Charakteren.
Quelle: Lübbe Audio

Meine Meinung:
Nachdem Lazlo feststellt, dass die junge Frau mit der blauen Haut, die er in seinen Träumen gesehen hat, real ist, kann er es gar nicht erwarten, sich schlafen zu legen, um sie wieder zu treffen. Sarai gehört zu den wenigen überlebenden, die sich im Refugium verstecken. Niemand von den Bewohnern Weeps ahnt, dass es Überlebende des Massakers gibt . Lazlo und Sarai kommen sich in ihren Träumer näher und verlieben sich. Aber haben sie wirklich eine Chance, sich jemals in echt zu treffen? 

Das Hörbuch ist insgesamt 10 Stunden und 40 Minuten lang. Es wird wieder von  Moritz Pliquet vorgelesen, dessen Stimme mir sehr gut gefallen hat. Nachdem der erste Abschnitt mir als Hörbuch sehr gut gefallen hat, wollte ich auch den 2. Abschnitt wieder hören. 

Im zweiten Abschnitt spielt die Romanze eine sehr große Rolle. Hier wird beschrieben, wie die beiden sich näher kommen, was ich zwar schön fand, aber manchmal fand ich das Ganze auch etwas zu kitschig. Ich bin immer noch der Meinung, dass die Trennung dem Buch nicht gut getan hat. Gerade, weil sich der zweite Abschnitt so auf die Romanze konzentriert. 

Im letzten Drittel spitzt sich dann die Handlung noch einmal richtig zu und wird richtig dramatisch. Manche Dinge waren für mich vorhersehbar, mit manchen Entwicklungen hätte ich nie gerechnet. Für das ganze Buch als Teil 1 und 2 zusammen würde ich jetzt trotzdem 5 Sterne geben. Aber durch die Trennung bekommt dieser Teil 4 von 5 Punkte von mir. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.