Die Rache der Fee: Märchenfluch 2 von Claudia Siegmann

Klappentext:
Hüte dich vor der dreizehnten Fee… Das Leben der 16-jährigen Flora steht Kopf: Sie ist nicht nur die Nachfahrin Dornröschens und hat sich eine böse Fee zur Feindin gemacht, ihr Herz spielt auch jedes Mal verrückt, wenn der geheimnisvolle Hektor sie anlächelt. Als auch noch ein Mädchen auftaucht, das behauptet, Floras verschollene Schwester zu sein, ist das Chaos perfekt. Flora ahnt nicht, dass sie und ihre Freunde viel größere Probleme haben. Denn eine böse Macht setzt alles daran, die Märchengemeinschaft ein für alle Mal zu zerstören…
Quelle: Ravensburger Buchverlag

Meine Meinung:
Flora hat sich mittlerweile damit abgefunden, dass sie eine Nachfahrin Dornröschens ist. Sie hat auch unter den anderen M-Gen-Trägern  sogar neue Freunde gefunden. Und dann wäre da ja auch noch Hektor, ihr neuer Freund. Aber Floras Leben wird ganz schön durcheinander gebracht, als ihre angebliche Schwester bei ihr auftaucht und behauptet, ihre gemeinsame Großmutter wäre verschwunden. Warum kann Flora sich einfach nicht an dieses Großmutter erinnern? 

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 2. Teil der Märchenfluch-Reihe. Das dazugehörige Buch ist im Februar im Ravensburger Verlag erschienen, das Hörbuch kam leider erst jetzt raus, was ich persönlich zu spät finde. Ich stand schon kurz davor, auf die Printversion umzusteigen, weil ich einfach wissen wollte wie es mit Flor weiter geht. Der Zwischenraum zwischen Buch und Hörbuch war einfach zu groß. Insgesamt ist es 9 Stunden und 9 Minuten lang und wieder von Claudia Siegmann vorgelesen. Am Anfang brauchte ich wieder etwas, um mich an ihre Stimme zu gewöhnen. Sie liest teilweise sehr nasal vor, was mich doch etwas gestört hat. 

Die Handlung ist wieder sehr spannend und vor allem humorvoll, was ich sehr mochte. Was mich dieses Mal aber etwas gestört hat, war die Beziehung von Flora und Hektor. Nachdem die beiden in Teil 1 zusammen gekommen sind, gibt es im 2. Teil natürlich Probleme. Flora verhält sich sehr unsicher und ist ständig eifersüchtig, was gar nicht zu ihr passt. Sie ist doch sonst so taff , das hat mich etwas genervt. 

Ich denke, bei Teil 3 werde ich wohl auf das Buch umsteigen. Insgesamt hat mir der 2. Teil zwar gefallen, aber er hingt etwas hinter Teil 1 her. Deshalb “nur” 4 von 5 Punkte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.