Banshee Livie. Weltrettung für Fortgeschrittene von Miriam Rademacher

Klappentext:
Kaum hat Livie sich mit ihrem Tod arrangiert und in ihrem Job als Banshee eingefunden, gerät alles um sie herum wieder aus den Fugen. Eine tödliche Gefahr bedroht nicht nur ihre Freunde, sondern die ganze Welt. Und so stürzt sich Livie in ihr nächstes Abenteuer und stellt sich mutig ihrem gefährlichen Gegner. Doch diesmal hat sie sich mit der Zeit selbst angelegt und die lässt nicht mit sich handeln …
Quelle: Sternensand Verlag

Meine Meinung:
Gerade ist es etwas ruhiger um Livie geworden und sie hat nur mit Familie Harrowmore zutun, die immer wieder in Gefahr geraten. Dann müssen Walt und Zach nach London, denn die Druidin Millie hat durch ihr Handeln großes Chaos angerichtet. Livie ist sauer, denn sie kann jetzt nicht mehr weg. Aber dann taucht ein anderer Todesbote auf, der sie mitnimmt nach London und dann muss sie gemeinsam die Welt retten.

Die Handlung wird auch im zweiten Teil aus der Perspektive von Livie erzählt. Zuerst befindet sich Livie wieder auf dem Anwesen der Harrowmores, später wechselt die Handlung dann nach London. Livies zweites Abenteuer hat mir wieder sehr gut gefallen.
Neben Livie, Walt, Zach und Millie führt die Autorin in Teil 2 noch einen zweiten Todesboten, Chris, einen Inkubus und eine Hexe, Gina, ein. Diese neuen Charaktere sind alle sehr interessant und sorgen für jede Menge Abwechslung, was mir unheimlich gut gefallen hat. Die Abenteuer in London sind sehr witzig beschrieben und die Autorin hat wieder voll meinen Geschmack getroffen.

Was mir persönlich nicht ganz so gut gefällt, ist die Romanze zwischen Livie und Walt. Die ist mir persönlich etwas zu seicht, denn die beiden können sich ja nicht mal küssen ohne das Livie in Ohnmacht fällt. Trotzdem freue ich mich schon auf den 3. Teil, der gerade erschienen ist. von mir gibt es wieder die volle Punktzahl.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.