Ayla: Das verschollene Kind (Band 2 der Jhanta Chroniken)

Klappentext:
Nachdem Prinz Shangar und Ayla nach der gewaltsamen Machtübernahme seines Onkels geflohen sind, mussten die beiden untertauchen. Als Aylas geheime Tochter als Druckmittel benutzt wird, versuchen sie das Kind zu retten und sich der Rebellion anzuschließen, um den falschen König zu stürzen. Währenddessen sucht Kateryna nach dem verschwundenen Protektor und kommt dabei einem lang gehüteten Geheimnis auf die Spur. Mit einem Krieg, der am Horizont lauert, muss sich jeder entscheiden, wofür er kämpft.
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Alya ist mit Prinz Shangar auf der Flucht. Auf ihrer Flucht kommen sie in Kontakt mit den Rebellen,  die vielleicht ihre einzige Chance sind, Shangars Onkel zu stürzen. In der Zwischenzeit hofft Kateryna, dass Nash noch lebt. Ein schlimmer Verdacht keimt in ihr auf und sie hofft, dass dieser nicht stimmt. 

Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Teil der Jhanta Chroniken. Den 1. Teil habe ich vor vielen Jahren gelesen, sogar noch in der ersten Version als Selfpublishing. Jetzt nach so vielen Jahren hat sie endlich den 2. Teil geschrieben. Am Anfang gibt es ein Was bisher geschah, was sehr hilfreich war. 

Es gibt ein bisschen Romantik, gemischt mit den Abenteuern der Charakteren. Erzählt wird die Handlung aus verschiedenen Perspektiven. Alya und Shangar auf der einen Seite und Kateryna, Nash und Juri auf der anderen.  

Zwar kommt man dank der Zusammenfassung sehr gut in die Handlung, aber trotzdem konnte ich mich an Teil 1 kaum erinnern, was ich sehr schade fand. der Zeitraum dazwischen hat der Reihe war insgesamt leider einfach zu groß. So waren mir die Charaktere am Anfang erst einmal wieder völlig fremd und ich musste mich erst wieder an sie gewöhnen. Trotzdem hat mir die Geschichte insgesamt sehr gut gefallen, denn die Autorin hat einen tollen und fesselnden Stil.

Das Ende ist leider wieder sehr offen, ob es einen 3. Teil gibt und vor allem wann es diesen gibt, weiß ich leider nicht. Von mir gibt es insgesamt 4 von 5 Punkte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.