Iron Flowers. Die Rebellinnen von Traci Banghart (Hörbuch)

Klappentext:
In einer Welt, in der Frauen und Mädchen keine Rechte haben, ist Serina und Nomi ihr Schicksal vorgegeben: Die pflichtbewusste Serina muss sich darum bemühen, eine Grace zu werden – eine der schönen und angesehenen Hofdamen im Palast des Thronfolgers -, während ihre rebellische Schwester Nomi ihr als Magd dienen soll. Doch dann kommt alles anders und die Schwestern kämpfen mit eisernem Willen darum, ihren Käfigen zu entfliehen – und anderen Mädchen und Frauen einen Weg in die Freiheit zu ebnen.
Quelle:  Jumbo Neuen Medien Verlag

Meine Meinung:
Die Geschwister Serina und Nomi könnten unterschiedlicher nicht sein. Da wäre zum einen die pflichtbewusste Serina, die auf eine Leben als Grace am Hofe des Königs vorbereitet wird. Und dann ist da die rebellische Nomi, die sich nicht damit abfinden kann, dass Frauen so wenige Rechte haben. Als Serina an den Hof gerufen wird, begleitet Nomi sie als Dienerin. Nur kommt es für die beiden völlig anders als sie sich jemals gedacht haben, denn Nomi wird zur Grace und Serina wird auf dem Berg der Verdammnis verbannt, einem Gefängnis für Frauen. Jetzt müssen sich die beiden mit ihrem neuen Schicksal arrangieren, was keine einfache Aufgabe ist.

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Reihe. Dies war mein erstes Buch der Autorin, den bisher hat noch kein deutscher Verlag etwas von ihr übersetzt. Ich muss gestehen, zuerst war ich etwas skeptisch, denn ich hatte die Leseprobe gelesen, die mir gar nicht so gefallen hat. Für mich klang die Geschichte sehr klischeehaft, aber trotzdem habe ich dann das Hörbuch gehört, weil ich einfach neugierig war und Hörbücher manchmal besser funktionieren als Bücher, zumindest empfinde ich so. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Serina und Nomi erzählt und auf dem Hörbuch gibt es dafür auch zwei Sprecherinnen, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die Stimmen der beiden sind sich aber sehr ähnlich und am Anfang habe ich etwas gebraucht, um sie auseinander zu halten.

Die Geschichte selbst hat mich positiv überrascht, denn sie war anderes als ich erwartet habe.  In der Welt der beiden, haben Frauen so gut wie keine Rechte. Dieser Aspekt spielt eine sehr wichtige Rolle in der Handlung. Der Leser erfährt im Laufe der Handlung wie es dazu kommen konnte und man erlebt mit wie die beiden Schwestern dazu umgehen. Beide Schwestern müssen sich mit ihrem neuen Schicksal auseinander setzen und machen in Laufe der Handlung eine wirklich erstaunliche Wandlung durch, was mich sehr beeindruckt hat. Natürlich gibt es auch Romantik in der Geschichte, wobei der Hauptaugenmerk mehr bei der Entwicklung der beiden Schwestern liegt als bei den Liebesgeschichten.

Das Ende von Teil 1 ist sehr offen, Teil 2 erscheint laut Verlag im Frühjahr 2019, ich hoffe, dann auch als Hörbuch. Ich kann hier nur eine klare Hörempfehlung mit 5 von 5 Punkten aussprechen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.